«

»

Jan
16
2007

Die IT-Bedrohungen 2007

Internet Schutz [InfoWeek Online-16.01.07] Laut McAfee werden Kriminelle im laufenden Jahr Malware vermehrt für ihre Zwecke nutzen.

Wie auf InfoWeek-Online zu lesen ist, hat der Security-Spezialist Mc Afee untersucht, was die IT-Sicherheit im neuen Jahr am stärksten bedrohen wird. Auffällig ist laut dieser Studie, dass Malware immer mehr durch professionelle Kriminelle verbreitet wird. Ausgefeilte Techniken wie Polymorphie, sprich das mehrmalige Auftreten parasitärer Attacken, Rootkits oder das automatisierte zyklische Verschlüsseln von Systemen gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Dies sind die Top drei der Bedrohungen:
– Phishing, also das Erstellen von Websites, die Anwender zur Eingabe ihrer Passwörter verleiten sollen, wird steigen. Dazu gehören beispielsweise gefälschte Login-Seiten für bekannte Online-Dienste wie Ebay.
– Das Volumen von Spam, insbesondere bandbreitenintensivem Bilder-Spam, wird größer werden.
– Hacker werden mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu übergehen, MPEG-Dateien als Multiplikator für Schadcode zu nutzen.

Die Untersuchung geht zudem davon aus, dass die mobile Bedrohung stark zunehmen wird, da die Plattformen in diesem Bereich immer konvergenter werden. (itr/rd)

Quelle: www.infoweek.ch (16.01.07)

· Gelesen: 1333 · heute: 2