«

»

Jan
17
2007

Ticket-Plattform viagogo startet in Deutschland

viagogo [VIAGOGO-16.01.07] Die erste sichere Plattform für den Wiederverkauf von Tickets geht online Das britische Unternehmen viagogo hat heute den offiziellen Start der ersten sicheren Online-Plattform für den Wiederverkauf und Tausch von Tickets in Deutschland bekannt gegeben. Der Service schließt eine Marktlücke, die spätestens im WM-Jahr 2006 deutlich wurde: Verbrauchern fehlte ein sicherer Weg, Veranstaltungskarten im Internet weiter zu verkaufen. viagogo setzt ganz auf Sicherheit und Risikofreiheit. Beim Tickethandel über die Internetplattform www.viagogo.de hilft das Unternehmen dem Verbraucher dadurch, dass es die gesamte Zahlungsabwicklung und den Versand übernimmt. Gleichzeitig garantiert viagogo, dass Käufer genau das Ticket erhalten, welches sie erstanden haben – und Verkäufer den ausgehandelten Preis.

viagogo-CEO Eric Baker gab den Startschuss für das Unternehmen im August 2006 mit dem Vollbetrieb einer Website in Großbritannien sowie einer Beta-Website in Deutschland. Vor seinem Engagement bei viagogo gründete Baker den derzeit in den USA führenden Online-Ticketing-Anbieter StubHub, der in der vergangenen Woche für eine mit rund 310 Millionen US-Dollar bezifferte Summe an eBay veräußert wurde. In Großbritannien ist viagogo sehr erfolgreich, nicht zuletzt aufgrund von Exklusivpartnerschaften mit den Fußballvereinen FC Chelsea und Manchester United. Deutschland ist der zweite Markt, in den viagogo einsteigt. Zu den Investoren und Aufsichtsräten des Unternehmens gehören zahlreiche erfahrene Medien- und Internetunternehmer wie Dr. Herbert Kloiber, Geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der Tele München Gruppe sowie die Jamba-Gründer Alexander, Marc und Oliver Samwer über ihre Beteiligungsgesellschaft European Founders Fund.

„Den deutschen Verbrauchern fehlte bislang ein sicherer, risikofreier und garantierter Weg, Konzert- oder Sportkarten im Zweitmarkt zu kaufen und zu verkaufen. Dies leistet viagogo im Gegensatz zu jetzigen Anbietern“, sagt Eric Baker. Die Marktchancen in Deutschland bewertet Baker sehr positiv: „eBay hat in den USA StubHub gekauft, weil es das enorme Potenzial des Wiederverkaufsmarkts für Tickets sieht. In Europa hat viagogo den Vorteil, flexibel im Markt agieren zu können und die Erfahrungen in diesem Segment zu nutzen, das nach unseren Schätzungen europaweit ein Potenzial von 6-8 Milliarden Euro hat. Unser Umsatz in Großbritannien übersteigt schon jetzt unsere Erwartungen – daher bin ich überzeugt, dass wir auch in Deutschland erfolgreich sein werden.“

Quelle: www.viagogo.de (16.01.07)

Artikel wurde auf Google gesucht mit:

  • viagogo Sicherheit
· Gelesen: 7037 · heute: 2