«

»

Jan
27
2007

Bessere Jobchancen für Blogger

2007-08-21_202425.jpg [IT FRONTAL-26.01.07] Wie IT-FRONTAL berichtet, wird gegenwärtig jeder zweite Job per Internet besetzt. Wie es dann in einigen Jahren aussieht, ist gut vorstellbar. Derzeit sind High Potentials schwer zu finden. Sie werden daher verstärkt im Web angesprochen, so titelt die FTDWeb 2.0 erobert Personalabteilungen„.

Nicht nur Global Player wie Ikea oder Siemens setzen demnächst Bewerber-Podcasts zur Ansprache ihrer künftigen Mitarbeiter ein. Denn wenn es zu wenig qualifiziertes Personal gibt, müssen auch die KMU´s neue Wege der zielgruppenspezifischen Ansprache beschreiten.

Sie interessieren sich schliesslich ebenfalls für die gleichen qualifizierten Kandidaten wie die Global Player. Die Jobsuchenden sollen sich dann durch den Online-Auftritt des Unternehmens von ihrer Innovation überzeugen. Unternehmen, die sich gut positionieren, können durch den Einsatz der neuen Webtechnologien eine höhere Aufmerksam auf sich lenken. Neben den Großkonzernen sind es künftig auch die mittelständischen Unternehmen, die den Online-Kanal einsetzten, um durch interessante Ideen das Interesse für sich zu wecken. Dabei findet nicht nur in Podcasts, sondern auch in Blogs die Ausschau nach geeigneten Bewerbern statt. So sucht die E-Business Agentur SinnerSchrader via Blog neue Mitarbeiter für den Bereich Web 2.0. (Sten Franke, ethority)

Quelle: www.itfrontal.de (26.01.07)

· Gelesen: 3511 · heute: 2