«

»

Feb
05
2007

Im April startet das erste Spielemagazin für Frauen

play vanilla [Computec Media AG-2.02.07] Am 4. April ist es so weit. Das weltweit erste Spielemagazin für Frauen startet – zum Preis von 1,90 Euro und in einer sechsstelligen Druckauflage. Die Marketingkampagne zur Erstausgabe von „play vanilla“ mit einem Mediavolumen von rund 2,8 Millionen Euro erzielt etwa 10 Millionen Kontakte.

„play vanilla“, die sich bereits im Dezember im Trendmagazin „Joy“ vorstellte, erscheint ab dem 4. April alle zwei Monate im Pocket-Format mit einem Umfang von 130 Seiten. Die „play vanilla“-Redaktion gestaltet Themen rund um PC-, Video- und Mobilspiele speziell für die Zielgruppe der jungen Frauen. Das heißt: inspirierende Artikel, schickes Design, hoher Nutzwert und Spaßfaktor.

Computec Media begleitet den Verkaufsstart von „play vanilla“ mit Printanzeigen (Mediavolumen: über 1 Million Euro) u. a. in „Prinz“, „Petra“, „Joy“, „Cosmopolitan“, „Shape“ und „TV direkt“, TV- und Kinospots (knapp 280.000 Euro) auf Vox, MTV, Super RTL und in UCI-Kinos sowie Werbebannern auf reichweitenstarken Websites (knapp 1,5 Millionen Euro).

Petra Fröhlich, Chefredakteurin von „play vanilla“ und „PC Games“: „Die Zeit ist reif für ein Frauen-Spielemagazin. Das haben uns die überwältigenden Reaktionen aus 30 Ländern auf die Ankündigung von ,play vanilla’ und die äußerst positiven Ergebnisse der ersten Leserinnen-Umfrage noch einmal bestätigt. Nahezu alle Teilnehmerinnen wünschen sich eine regelmäßige Erscheinungsweise von ,play vanilla’. Mit dem frisch-femininen Heftkonzept sprechen wir die spielebegeisterten Frauen an, die von herkömmlichen Spielemagazinen nicht erreicht werden.“

Johannes Sevket Gözalan, Vorstandsvorsitzender der Computec Media AG: „Die unglaubliche internationale Resonanz auf die Startausgabe von ,play vanilla’ sowie das hervorragende Feedback der Agenturen und Spielepublisher unterstreichen, dass Computec Media seiner Vorreiterrolle im Bereich Electronic Entertainment wieder einmal gerecht geworden ist. Mit unserer marktentscheidenden Innovation erweitern wir nicht nur unseren Nutzer- und Leserkreis, sondern bedienen eine der wichtigsten Zielgruppen in einem Entertainment-Segment, das sich immer weiter in sämtliche Gesellschaftsschichten ausdehnt. Ab April starten wir ,play vanilla’ als eigenständige Print- und Online-Publikation – unterstützt von einem siebenstelligen Mediavolumen und einer sechsstelligen Druckauflage. Wir knüpfen mit ,play vanilla’ an die außerordentlichen Erfolge von ,SFT’, ,PC Games’ und buffed.de an.“

Quelle Pressemeldung: www.computec.de (2.02.07)

· Gelesen: 1381 · heute: 2