«

»

Feb
20
2007

MTV und Comedy Central bald via Joost

viacom [golem.de-20.02.07] Joost findet neue hochkarätige Partner für zukünftige Internet-TV-Plattform

Wie bei golem.de zu lesen ist, will Viacom, unter anderem der Mutterkonzern von MTV und Comedy Central, mit Joost zusammenarbeiten und über die neue Plattform der Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis Fernsehsendungen verbreiten, meldet das Wall Street Journal. Erst vor kurzem hatte Viacom zahlreiche Videos auf YouTube wegen Urheberrechtsverletzungen entfernen lassen.

Comedy CentralLaut Wall Street Journal wird Viacom Joost voraussichtlich mehrere hundert Stunden Programm von MTV, Comedy Central, Spike und anderen Sendern zur Verbreitung zur Verfügung stellen. Auch Filme aus Viacoms Paramount Studios sollen Teil der Vereinbarung sein.

Welche finanzielle Kompensation Viacom dafür von Joost erhält, ist unklar. Joost habe Viacom dabei zugesagt, die Urheberrechte an den Sendungen zu schützen, wird Viacom-Chef Philippe Dauman zitiert.

Joost läuft derzeit im Beta-Test, mittlerweile auch auf dem Mac. Der offizielle Start des P2P-Fernsehens von Joost ist laut Wall Street Journal für den 30. Juni 2007 geplant. Anders als bei YouTube sollen bei Joost ganze Sendungen zu finden sein, nicht nur kurze Ausschnitte.

Neben Viacom konnte Joost auch Partnerschaften mit Warner Music und dem niederländischen Big-Brother-Produzenten Endemol abschließen. (ji)

Quelle: www.golem.de (20.02.07)

Siehe auch: TV-Projekt der Kazaa-Gründer heißt jetzt “Joost”

· Gelesen: 5625 · heute: 2