«

»

Feb
24
2007

IT-Spezialisten bei Zeitarbeitsfirmen besonders gefragt

COMPUTERWOCHE [IDG-Verlag-23.02.07]  Wirtschafts-Informatiker und Wirtschaftsingenieure haben momentan besonders gute Chancen / Übernahmechancen für IT-Fachkräfte besser als für den Durchschnitt der Zeitarbeiter

München – Der wirtschaftliche Aufschwung der vergangenen Monate hat der Zeitarbeit Aufwind gebracht. Zunehmend bedeutender wird die Arbeitnehmerüberlassung dabei gerade auch in hoch qualifizierten Berufen. So sind neben Ingenieuren und Finanzexperten derzeit vor allem IT-Fachkräfte besonders gefragt. Das berichtet die IT-Wochenzeitung COMPUTERWOCHE in ihrer aktuellen Ausgabe (8/2007).

Bedarf an flexiblen Beschäftigungsverhältnissen melden die Unternehmen momentan in allen Bereichen der IT. Die Personalvermittler suchen vor allem nach IT-Fachkräften mit Ausbildung oder Studium, die mindestens zwei bis drei Jahre Berufserfahrung mitbringen. „Die Kunden wollen Produktivität vom ersten Tag an“, sagt Petra Timm, Sprecherin des Personaldienstleister Randstad gegenüber der COMPUTERWOCHE.

Besonders gute Perspektiven haben derzeit auch Wirtschafts-Informatiker und Wirtschaftsingenieure, denn „alles, was mit der Schnittstelle zwischen IT und BWL zu tun hat, gehört zu den Themen, die immer wichtiger werden“, so Christina Mankus, Leiterin des Geschäftsbereichs IT beim Personaldienstleister DIS AG. Auch für Hochschulabsolventen, die Praktika absolviert haben, oder für Umschüler bieten Zeitarbeitsfirmen oft einen geeigneten Markt.

Die Übernahmechancen stellen sich für die IT-Fachkräfte besser dar als für den Durchschnitt der Zeitarbeiter, die bei den Personaldienstleistern und nicht bei den Unternehmen selbst angestellt sind. „Im Laufe eines Jahres verlieren wir ungefähr die Hälfte unserer Mitarbeiter“, berichtet Thorben Clausen, der bei Randstad für die Vermittlung von IT-Fachleuten zuständig ist, der COMPUTERWOCHE.

Quelle Pressemeldung: www.idg-verlag.de (23.02.07)

· Gelesen: 2529 · heute: 2