«

»

Mrz
09
2007

Bertelsmann sponsert MySpace-Konkurrent Bloomstreet

bloomstreet [Online PC Zeitung -9.03.07] Wie die schweizer Online-PC-Zeitung berichtet, ging am Mittwoch ging die deutsche Community Bloomstreet des berliner Startups W/rite Media erstmals online. Das Social-Web-Angebot soll dem Marktführer MySpace Konkurrenz machen und auch neue Nutzergruppen erschliessen. Hauptzielgruppe sind die 15- bis 24-jährigen User, die das Portal mit breiten Gestaltungsmöglichkeiten mit Musik, Videos, Kommunikation und Information anlocken will.

Eine Besonderheit von Bloomstreet ist das Feature „Freestyle Mash“, mit dem sich Grafikdateien, Spiele, Videos, Diashows oder Chat-Boxen in die eigene Community-Homepage integrieren lassen. Für einen finanziell flüssigen Start hat sich W/rite Media die Unterstützung des BDMI-Fonds (Bertelsmann Digital Media Investment) gesichtert. Die Community wolle aber trotz dieser Zuwendungen unabhängig agieren, teilten die Macher mit. Zunächst war in sogar spekuliert worden, dass Bertelsmann direkt via Bloomstreet in den Markt für Online-Gemeinschaften einsteigen wolle.

Bei Medienkonzernen stehen die Online-Gemeinschaften derzeit hoch im Kurs. Rupert Murdoch blätterte im vergangenen Jahr rund 580 Millionen US-Dollar für MySpace mit inzwischen rund 160 Millionen Profilen weltweit hin, während dem Holtzbrinck-Verlag das Portal StudiVZ Anfang des Jahres über 50 Millionen Euro wert war. (ph/iwb)

Quelle: www.onlinepc.ch (9.03.07)

· Gelesen: 2265 · heute: 2