«

»

Mrz
23
2007

Soapbox soll sauber bleiben

2007-03-23 215122[InfoWeek Online-23.03.07] Microsoft will keine Raubkopien auf seiner Videoplattform und nimmt zeitweilig keine neuen User auf

Wie das schweizer Portal InfoWeek-Online berichtet, nimmt Microsofts Video-Onlineplattform Soapbox momentan keine neuen Benutzer an. Wer noch keinen Account hat, wird mit der Bemerkung vertröstet, man „öffne die Türen bald wieder mit coolen Neuerungen“.

Laut US-Medienberichten steht hinter der temporären Teilschliessung die Absicht, Soapbox von den vielen raubkopierten Filmen zu säubern, die seit Februar in der Beta-Testphase hochgeladen wurden. Ausserdem soll eine Software installiert wreden, die urheberrechtlich geschütztes Material erkennt und beim Upload abweist. Es wird geschätzt, dass der Dienst in ein bis zwei Monaten wieder allgemein zugänglich wird. Microsofts Schritt folgt kurz nach einer Klage des Medienkonzerns Viacom gegen den Soapbox-Konkurrenten Youtube, bei der es um milliardenschwere Schadenersatzforderungen geht. (ub)

Quelle: www.infoweek.ch (23.03.07)

· Gelesen: 1690 · heute: 2