«

»

Apr
13
2007

US-Präsidentschaftswahlkampf auf YouTube

Hillary Clinton [Online PC Zeitung-5.04.07] Wie die schweizer Online-PC-Zeitung berichtet, nutzen immer mehr Politiker das Internet zum Wahlkampf. Auch die Google-Tocher YouTube soll bei der Präsidentschaftswahl 2008 eine wichtige Rolle spielen. Dass YouTube nicht nur eine Videoplattform für Amateurvideos ist, sondern eine immer bedeutender werdende Alternative zum Fernsehen, zeigt der bevorstehende Präsidentschaftswahlkampf der USA 2008.

Auf der Plattform präsentieren sich die Kandidaten, darunter US-Senatorin Hillary Clinton, Barack Obama, John McCain und John Edwards in offiziellen und exklusiven Videos ihren Wählern. YouTube-Nutzer haben ihrerseits die Möglichkeit, eigene Clips als Reaktion auf die Kandidaten-Postings zu veröffentlichen. In einem dritten Schritt können die potenziellen US-Präsidenten dann wiederum auf die Inhalte ihrer Wähler reagieren. (ph/pte)

Quelle: www.onlinepc.ch (5.04.07)

· Gelesen: 1205 · heute: 2