«

»

Apr
17
2007

Microsoft stellt Social-Bookmarking-Pool als Beta online

Tagspace [InfoWeek Online-17.04.07] Bookmark-Pool für Softwarespezialisten mit Tagging und Kurzbeschreibungen

Wie das schweizer Portal InfoWeek-Online berichtet, hat Microsoft eine Betaversion des Social-Bookmarking-Dienstes Tagspace ins Netz gestellt. Der Web-basierte Service speichert Lesezeichen zusammen mit Schlüsselwörtern, den Tags, sowie einer optionalen Kurzbeschreibung in einem URL-Pool. Die gespeicherten Bookmarks stehen auch den anderen Tagspace-Teilnehmern offen: Über die Tags lassen sich so sowohl selbst abgelegte als auch von Dritten gespeicherte Seiten mit einer bestimmten Thematik finden. Die Bookmark-Liste eines anderen Teilnehmers lässt in der aktuellen Version jedoch nicht als Ganzes einsehen, dieses Feature ist für eine spätere Version geplant.

Um Tagspace zu nutzen und eigene URLs zu erfassen, muss man sich mit einer Windows-Live-ID anmelden und zusätzlich ein Community-Profil erstellen – im Prinzip genügen hier ein Nickname und eine eindeutige Identifikation, optional können E-Mail-Adresse, Interessen und die eigene Homepage angegeben werden. Zum Abspeichern neuer URLs gibt es ein Javascript-basiertes „Bookmarklet“, das sich in zwei Varianten wahlweise mit oder ohne Aufruf eines Popup-Fensters im Browser intstallieren lässt.

Im aktuellen Stadium erlaubt Tagspace allerdings nur die Erfassung von Seiten bestimmter „sicherer“ Domains, vor allem aus dem IT-Umfeld – man sei noch an der Entwicklung und würde den Dienst erst später für beliebige URLs freigeben. Der Fokus liegt aber generell auf IT-Belangen: „Tagspace is a social bookmark for software professionals“, meint Tagspace-Teammitglied Korby Parnell in seinem Blog. (ub)

Quelle: www.infoweek.ch (17.04.07)

· Gelesen: 1203 · heute: 2