«

»

Apr
25
2007

Online hängt Außenwerbung ab

[Werben & Verkaufen-25.04.07] Wie Werben & Verkaufen berichtet, zeigt das „Werbebarometer 2007“ desADAC ADAC-Verlags Veränderungen im Mediamix der Autobauer an: Fernsehen und Zeitungen verlieren, Internet und Zeitschriften legen zu.

Knapp 40 Prozent der Marketing- und Media-Manager aus der Autoindustrie möchten bei ihren Marken in diesem Jahr mehr Geld in Werbung investieren. Jeder Zweite hält sein Budget konstant. Das ermittelte der ADAC-Verlag in seinem „Werbebarometer“, über das W&V exklusiv in der aktuellen Print-Ausgabe berichtet (EVT 26. April). Der ADAC befragte Media-Manager von 34 Marken. Sie stehen für ein Media-Volumen von 1,5 Milliarden Euro.

Im Mediamix zeigt die Studie des Münchner Auto-Clubs einige Veränderungen. Die wichtigste: Das Internet überholt mit elf Prozent der Nennungen (plus vier Prozent zu 2006) voraussichtlich Hörfunk (sieben Prozent) und Plakat (neun Prozent). TV bleibt danach zwar die Nummer eins (34 Prozent), verliert aber ebenso wie die Tageszeitungen leicht gegenüber den Vorjahren, so die Studie.

Quelle: www.wuv.de (25.04.07)

· Gelesen: 2074 · heute: 2