«

»

Apr
26
2007

Die Zukunft der Werbung jetzt in Second Life

nugg.ad [media & marketing-26.04.07] Verhaltensbasierte Werbeanzeigen in der virtuellen Welt

Behavioral Targeting ist aus dem Online-Marketing bereits hinreichend bekannt. Der Online-Spezialist nugg.ad bietet ein entsprechendes Tool jetzt auch für die digitale Welt Second Life an. Dabei können Werbungtreibende Avatare aufgrund ihres Verhaltens gezielt ansprechen, wie media & marketing berichtet.

Mit der nugg.ad-Technologie werden auf Werbetafeln innerhalb des Inworld Advertising Network nur solche Inhalte angezeigt, die für die Nutzer relevant sind: Betrachtet ein Avatar in einem virtuellen Shop z.B. Turnschuhe, wird diese Information vom nugg.ad-System registriert und ein Nutzerprofil angelegt. Nähert sich der Avatar dann einer Werbetafel, schaltet diese je nach Profil die passende Werbung – in diesem Fall für Sportartikel.

Die ersten Werbetafeln werden in der Second Life Umgebung FutureAd Park aufgestellt. Basierend auf Mess- und Befragungsdaten sowie Live Data Mining-Methoden liefert nugg.ad Profile für jeden Nutzer eines Angebots und dazu planungsrelevante Informationen zu Soziodemographie, Lifestyle und Produktinteressen. Dabei bleiben die persönlichen Daten der Nutzer geschützt, so das Unternehmen, da nicht-personenbezogene Avatardaten gespeichert und zudem mit Schätzdaten angereichert werden.

Der Dienst wird von „Inworld Advertising Network“ (IAN) angeboten, einem speziellen Vermarkter in Second Life. IAN vermarktet mittlerweile 700 Werbeträger auf über 50 Sims (Landeinheit in Second Life) und ist damit das reichweitenstärkste In-world-Werbemittel innerhalb der deutschen Second Life-Community. „Second Life ist ein absolut faszinierendes Testfeld für unsere Technologie. Wie auf einem Spielfeld können wir mit der Werbung der Zukunft experimentieren und diese direkt für Kunden erlebbar machen. Aber auch das Feedback der Community ist viel direkter und klarer – die Utopie einer vom Kommerz nicht gestörten Zweitwelt wird in Second Life noch mit viel Energie verfolgt. An keinem anderen Ort können wir derzeit mehr lernen, um innovative, vielleicht sogar revolutionäre Werbekonzepte der Zukunft zu entwickeln.“, sagt Stephan Noller, Vorstand der nugg.ad AG.

Quelle: www.mediaundmarketing.de + Pressemitteilung nugg.ad (26.04.07)

· Gelesen: 3020 · heute: 3