«

»

Mai
09
2007

Premiere übernimmt Mehrheit an Online-Shop

PREMIERE [heise-online-8.05.07] Wie heise-online berichtet, kauft der Münchener Pay-TV-Sender Premiere 65 Prozent an der Home of Hardware GmbH & Co. KG (HOH), einem deutschen Online-Shop für IT, Telekommunikation und Home Entertainment. Das 1997 vom heutigen Geschäftsführer Martin Wild gegründete Unternehmen erzielte im Kalenderjahr 2006 einen Gesamtumsatz von 40 Millionen Euro und ist seit 2003 eine GmbH & Co KG. Das Bundeskartellamt hat die mehrheitliche Übernahme bereits genehmigt.

Mit der Beteiligung an der HOH baut Premiere seine Internet-Vertriebsaktivitäten aus und will künftig verstärkt Produkte über den Online-Shop anbieten. Die Konsumbedürfnisse der Kunden beider Firmen weisen nach Angaben des Pay-TV-Senders eine hohe Überschneidung auf: Premiere-Abonnenten interessierten sich überdurchschnittlich für Home Entertainment und Telekommunikationsprodukte. Die technikinteressierten HOH-Kunden und -Zielgruppen seien ihrerseits „überdurchschnittlich Pay-TV-affin“.

Synergien durch die mehrheitliche Übernahme von HOH erhofft sich Premiere im Hardware-Geschäft mit Receivern und TV-Geräten über eine abgestimmte Einkaufspolitik. Premiere-Abonnenten und HOH-Kunden sollen Bundles mit Premiere- und Home-Entertainment-Produkten angeboten werden. Der Abo-Sender erwartet auch einen weiteren Schub für die Vermarktung von HD-Abos: Angebote mit Premiere HD, einem zum Empfang geeigneten HD-Receiver und HD-ready-TV-Geräten sollen den Einstieg ins hochauflösende Fernsehen erleichtern. Weitere Synergiepotenziale sieht Premiere künftig in den Bereichen Service und Logistik. (nij/c’t)

Quelle: www.heise-medien.de (8.05.07)

· Gelesen: 1955 · heute: 2