«

»

Mai
24
2007

Teuerste deutsche Domain aller Zeiten verkauft

Poker.de [Zk-24.05.07] Der Handel mit Internetadressen konzentrierte sich bislang auf international geläufige „.com“-Endungen. „Sex.com“ erbrachte beispielsweise 15 Millionen Dollar. Doch „.de“ holt auf: Jetzt wurde mit poker.de die teuerste deutsche Adresse aller Zeiten verkauft. Damit wird der Wert von .de-Domains generell auf der weltweiten Bühne des Domainbusiness eine weitere Wertsteigerung erfahren und damit sicherlich als eine der ersten Länder-Domains in den Fokus von DomainInvestoren rücken, die bisher verstärkt nur im .com-Domainmarkt aufgetreten sind.

Die Internetadresse „poker.de“ hat bei einer Auktion die Rekordsumme von 695.000 Euro erzielt, der höchste Preis welcher bisher offiziell für eine deutsche Internetadresse erzielt wurde. Käufer ist Partygaming mit Sitz in Gibraltar.

Bekannt ist das Unternehmen mit Muttersitz in England als Veranstalter von Online-Spielen, unter de.partypoker.net betreibt es beispielsweise eine der größten Online-Pokerschulen. Der Verkäufer, Domainhändler Nicit, hatte sich für „poker.de“ beim Inhaber, einer deutschen Spielbank, ein Vorkaufsrecht gesichert. Die bisher teuerste Domain war „reifen.de“, die 200 000 Euro kostete.

Quelle Pressemeldung: www.welt.de (23.05.07)

· Gelesen: 6421 · heute: 2