«

»

Jun
03
2007

EMI-Musikvideos künftig auf YouTube

EMI [InfoWeek Online-1.06.07] Bowie, Coldplay, Fat Boy Slim & Co. demnächst auf jedem PC-Bildschirm

Nachdem seit ein paar Tagen im iTunes-Store DRM-freie Musik aus dem EMI-Katalog erhältlich ist, macht der Medienkonzern mit einem weiteren Abkommen von sich reden. Wie das schweizer Portal InfoWeek-Online berichtet, erlaubt nun auch EMI, dass YouTube-User ihre Amateurvideos mit Ausschnitten aus bestimmten EMI-Produktionen anreichern.

Ausserdem will EMI über den Google-Videodienst ganze Musikvideos online zugänglich machen. Die User sollen dafür nichts zahlen. Welche finanziellen oder sonstigen Abgeltungen der Deal zwischen EMI und YouTube umfasst, wurde nicht bekanntgegeben – die Pressemitteilung spricht nur davon, dass mit dem Abkommen „sowohl EMI Music als auch die Künstler fair entschädigt werden“. (ub)

Quelle: www.infoweek.ch (1.06.07)

· Gelesen: 1644 · heute: 2