«

»

Jun
03
2007

Ford Mondeo rollt Kampagne auf

Ford Mondeo [Werben & Verkaufen-1.06.07] 41 Printmotive und 22 Riesenposter sorgen für Aufmerksamkeit

Wie Werben & Verkaufen online berichtet, steht der Wunsch, etwas besitzen zu wollen und seine Folgen im Mittelpunkt der Einführungskampagne zum neuen Ford Mondeo, die Ogilvy & Mather Düsseldorf an den Start bringt. 41 verschiedene Printmotive und 22 verschiedene Riesenposter wecken die Neugierde auf das neue Auto. Anzeigen wie Poster beziehen sich fast ausnahmslos auf den Titel bzw. den Standort der Veröffentlichung. Im „Stern“ erscheint beispielsweise das Motiv „Der Stern kostet 2,80 €. Hat sich schon gelohnt, oder?“ und in der „Vanity Fair“ heißt es „Menschen ohne Geschmack hätten schon längst weitergeblättert.“

Megalight-Plakatwechsler arbeiten mit zwei Motiven im Wechsel. Das Fahrzeug-Motiv wird gefolgt von „Keine Angst, nach einer kurzen Werbepause kommt der neue Ford Mondeo wieder.“ Ein weiteres Highlight der Kampagne ist Europas größtes Riesenposter an der Berliner Charité. Dies wird am ersten Juniwochenende montiert und von Fassadenkletterern in den kommenden Tagen vollendet. Dabei wird die gesamte Typographie mit einer Spiegelfolie angebracht.

Zusätzliche Aufmerksamkeit erreichen verschiedene Sonderformate, wie ein Strumpfband, welches die „GQ“ umschließt. Es führt auf die Anzeige „Wir wussten, das wir Sie mit Erotik kriegen“. Eine weitere Premiere ist ein Pop-Up auf den Seiten zwei und drei des „Focus“: Hier springt beim Umblättern der Ford Mondeo ins Auge. Haptisch erleben kann man den Wagen im Beihefter, der in einer Auflage von gut 2,3 Millionen gedruckt wird und in Titeln wie „Stern“, „Auto Bild“ und „auto motor sport“ erscheint.

Auch im TV wird das Auto beworben. Den Auftakt der Kampagne machte am 23. Mai ein TV-Spot im Rahmen des Champions-League-Finales. Zur Einführung wird es neben einem 60 Sekunden langen Spot auch zehnsekündige Teaser geben.

Quelle: www.wuv.de (1.06.07)

· Gelesen: 3180 · heute: 3