«

»

Jun
18
2007

„First Spa Hotel“ in Second Life wird geschlossen

Die Übergossene Alm [WirtschaftsBlatt.at-18.06.07] Wie das WirtschaftsBlatt aus Österreich berichtet, zieht sich der Salzburger Hotelbetrieb „Übergossene Alm“ aus Second Life zurück. Die Marketingerwartungen stellten sich nicht ein.

Als „spannendes Abenteuer“ bezeichnet Hotelier Wolfgang Burgschwaiger den Auftritt seines Alpen-Wellnesshotels „Übergossene Alm“ in der Parallelwelt Second Life. Doch nun ist Schluss: Obwohl es „tolle Pressemeldungen und viele Besucher“ gab, sei der Marketingnutzen gering gewesen.

Second Life-Besucher konnten sich in dem virtuellen Ressort von den Strapazen ihrer digitalen Wanderung erholen und auch eine Massage- oder ein Wellness-Treatment gönnen. Auf diese Weise wollte Burgschwaiger Aufmerksamkeit für sein „reales“ Alpinressort erreichen. In Buchungen hätte sich das aber nicht niedergeschlagen.

Nach drei Monaten Testzeit wird das so genannte „First Spa Hotel“ in Second Life nun geschlossen. Es war faszinierend, dabei zu sein“, so Burgschwaiger. „Ich möchte die Erfahrung nicht missen“. Im Tourismus führe am Internet und an Communities „kein Weg vorbei“. Dennoch ist das Pixel-Ressort nun unter virtuellem Schnee und Eis
verschwunden.

Quelle Pressemeldung von Arno Maierbrugger: www.wirtschaftsblatt.at (18.06.07)

· Gelesen: 2332 · heute: 2