«

»

Aug
14
2007

Olympiade in Peking fast ohne Vista

2007-08-14 211728[golem.de-14.08.2007] Vista für Peking 2008 angeblich noch zu instabil /Lenovo liefert PCs mit Windows XP für die Olympischen Spiele 2008

Laut golem.de wird Windows Vista bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking nur eine Randerscheinung sein und nur in den Internet-Lounges zum Einsatz kommen. Auf allen wichtigen PCs soll hingegen Windows XP laufen, denn man brauche bei Olympia reife, stabile Technik, sagte Lenovo-Chairman Yang Yuanqing laut einem Bericht der Computerworld.

Die Olympischen Spiele seien auf Grund ihrer Größe und Bedeutung nicht der richtige Platz, um neue Technik auszuprobieren, wird Yang Yuanqing von Computerworld zitiert. Alle wichtigen PC-Systeme, das System zur Verwaltung der Wettbewerbe und Ergebnisse, das Informationssystem für die Kommentatoren sowie das Mitarbeiter- und Terminplanungssystem werden daher unter Windows XP laufen, nicht unter Microsofts aktuellem Betriebssystem Windows Vista.

Auch der Einsatz von WLAN sei für Olympia 2008 zu riskant. In den wichtigen Bereichen der Spiele kommen daher keine drahtlosen Netze zum Einsatz.

Bisher hat Lenovo – der chinesische Computerhersteller ist offizieller Computer-Ausrüster der Olympischen Spiele in Peking – bereits 12.000 Desktop-PCs, 2.000 Drucker, 800 Notebooks und 700 Server an die Organisatoren ausgeliefert. Weitere 5.000 PCs für Internet-Lounges der Athleten und die Hospitality-Bereiche sollen noch folgen. (ji)

Quelle: www.golem.de (14.08.2007)

· Gelesen: 3952 · heute: 3