«

»

Okt
17
2007

Wolters Kluwer übernimmt Versicherungsmagazine

2007-10-17 214250[Wolters Kluwer-17.10.2007] Köln – Der Wissens- und Informationsdienstleister Wolters Kluwer Deutschland übernimmt mit Wirkung zum 1.10.2007 die beiden Versicherungs-Zeitschriften „Optimal Versichert“ und „BestSeller – Vermitteln-Versichern-Verdienen“ vom Voxpop Verlag in Düsseldorf.

„Die beiden Zeitschriften ergänzen unser Geschäft mit Verbrauchern und Spezialisten hervorragend und ermöglicht uns unsere Marktstellung im Endkunden-Geschäft weiter auszubauen“, erläutert Dr. Ulrich Hermann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wolters Kluwer Deutschland.

Mit der Übernahme der beiden Titel unterstreicht Wolters Kluwer Deutschland auch seine Stellung als Wissensdienstleister. „Die kundenspezifische Aufbereitung von Informationen aus dem Segment Recht Wirtschaft Steuern ist seit langem unser Geschäft“, betont Beate Friedrichs, die als Leiterin des Anzeigenverkaufs von Wolters Kluwer Deutschland die Verlagsleitung übernehmen wird, „und wir können hier auch unsere Erfahrungen und unser Knowhow aus Wirtschaftsentwicklung, Gesetzgebung und Rechtsprechung verbrauchernah einbringen“.

„Optimal Versichert“ erscheint in einer monatlichen Druckauflage von 32.000 Exemplaren und wendet sich an Verbraucher, die erkannt haben, dass sie sich intensiv mit Versicherungsprodukten befassen müssen. Sowohl im Bereich der Sachversicherungen, bei den Krankenversicherungen und auch bei der Altersvorsorge mit den kaum mehr überschaubaren Versicherungsangeboten ermöglicht die Zeitschrift es, auf dem Laufenden zu sein.

Das Magazin „BestSeller – Vermitteln-Versichern-Verdienen“ ist seit August 2007 mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren auf dem Markt. Kernzielgruppe des neuen Magazins sind Makler, Mehrfachagenten, Mitarbeiter von Außendienstorganisationen sowie Vertreter von spezialisierten Vertriebsorganisationen. Sie sollen damit besser, effizienter und unabhängig über den Markt der Versicherungen und die entsprechenden Nutzwerte informiert werden.

„Mit Wolters Kluwer Deutschland habe ich ein kompetentes Verlagshaus gefunden, dass den von mir gegründeten Zeitschriften das optimale Umfeld bietet, um sich noch erfolgreicher auf dem Markt zu positionieren“, erläutert Ulrike Germann, die Inhaberin des von ihr 2004 gegründeten Voxpop Verlags. Ulrike Germann wird beiden Zeitschriften weiterhin als Chefredakteurin zur Verfügung stehen.

Quelle Pressemitteilung: www.wolters-kluwer.de (17.10.2007)

· Gelesen: 2712 · heute: 3