«

»

Okt
24
2007

Fachwerbeumsätze steigen um 5,0 Prozentpunkte

2007-10-24 224936[vertriebsunion meynen-19.10.2007] Wie die vertriebsunion meynen aus Eltville vermeldet, haben die Herbstmessen in Deutschland die Kassen der Fachzeitschriften noch einmal richtig klingen lassen. Dabei haben die aktuellen Messeausgaben teilweise den Umfang von Katalogen. Die Bruttowerbeumsätze der Fachpresse sind in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 auf 506,7 Millionen Euro gestiegen. Das entspricht einem Wachstum von 5,0 Prozent bzw. 24 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Diese erfreuliche Nachricht basiert auf der Werbemarktbeobachtung der vertriebsunion meynen (Eltville) und steht damit erneut in krassem Widerspruch zu dem kürzlich veröffentlichten Ergebnis von Nielsen Media Research. Dort heißt es zu den Bruttowerbeaufwendungen der ersten drei Quartale 2007: „Fachzeitschriften verzeichneten mit minus 2,0 Prozent die höchsten Reduzierungen innerhalb der klassischen Medien und erwirtschafteten ca. 325 Millionen Euro“. Die Unterschiede in den Auswertungsmethoden zwischen den beiden Marktanalysten sind in der Branche bekannt.

In den vergangenen Wochen hatte der Fachmedien-Werbemarktindex (WMX) der vertriebsunion diese Entwicklung mit immer neuen Höchstständen tendenziell angekündigt. Erfreulich ist auch, dass nur noch neun von insgesamt 49 Fachsegmenten der aktuellen Werbeträgerstatistik ein Minussaldo gegenüber dem Vorjahr ausweisen.

Das stärkste Werbewachstum haben folgende Fachpressemärkte: Blechverarbeitung (plus 50,7), Medizintechnik (plus 44,6) und Steingewinnung (plus 36,6). Zu den Verlierern zählen: Laboratoriums-Technik (minus 13,1), Chemie-Technologie (minus 9,5) und der Gartenhandel (minus 8,9). Bis zum Ende des Jahres wird eine Stabilisierung der Anzeigenumsätze erwartet.

Die Bereiche „Energieversorgung“ und „Erneuerbare Energien“ wurden zusammengelegt, da eine deutliche Trennung zwischen den beiden Segmenten nicht mehr erkennbar war. Neu aufgenommen wurde der Markt „Krankenhaustechnik/-management“.

Quelle: www.fachmedien.net (19.10.2007)

· Gelesen: 1782 · heute: 3