«

»

Okt
28
2007

„TdW Dialog“ revolutioniert das Community Marketing

2007-10-28 223817[Burda-25.10.2007] Mit der „TdW Dialog“ präsentieren die Unternehmen Burda Community Network, Burda Direct Interactive, Deutsche Post Direkt und Microm (eine Tochter der Creditreform AG) heute eine Weltneuheit für das Community Marketing. Die Markt-Media-Studie „Typologie der Wünsche“, die seit 33 Jahren die Einstellungen sowie das Konsum- und Mediennutzungsverhalten der gesamten deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren analysiert, wird nun mit der Vermietdatenbank von Deutsche Post Direkt mit 37 Millionen Adressen privater Konsumenten zusammengeführt.

Basierend auf statistischen Wahrscheinlichkeiten werden durch microm jeder Adresse Einstellungen, Konsumvorlieben und Mediennutzung zugeordnet. Durch die erstmalige Abbildung von Media-Zielgruppen in Adresspotenzial erhalten die Partner eine völlig neue Grundlage für ein effizientes Dialogmarketing und den Aufbau von Media Communities. Andreas Schilling, Geschäftsführer des Burda Community Network: „TdW Dialog bietet unseren Partnern und uns eine wegweisende Innovation, weil wir jetzt in der Lage sind, den interessierten Konsumenten zu identifizieren. Media Communities können damit sehr schnell und zielsicher aktiviert werden“.

Die „Typologie der Wünsche“ ist eine Studie vom Burda Community Network, dem zentralen Vermarkter des Medienhauses Hubert Burda Media (siehe Pressemeldung zur aktuellen „Typologie der Wünsche“, 11. Oktober 2007). Burda Direct interactive, der Dialogmarketingspezialist des Konzerns, steuert in den international einzigartigen Datenpool Daten aus dem klassischen Dialogmarketing bei, wie etwa die sogenannten „Opt-Ins“, die aktive Zustimmung einzelner Personen zur Weiterverwendung ihrer Daten. Deutsche Post Direkt, das auf Adressmanagement spezialisierte Tochterunternehmen der Deutschen Post AG, wird die neuen Informationen für eine weitaus zielorientiertere und damit effizientere Ansprache der einzelnen Haushalte nutzen. Zitat Dr. Kristian Carstensen, Geschäftsführer Deutsche Post Direkt: „Unsere Consumer-Adressen zeichnen sich durch ihre hohe Marktabdeckung und Qualtität aus: Wir erreichen nahezu alle bewerbbaren Haushalte in Deutschland. Außerdem prüft die Zustellorganisation der Deutschen Post regelmäßig, ob eine Adresse richtig geschrieben und zustellbar ist. Mit der Abbildung klassischer Media-Zielgruppen erzielen unsere Kunden jetzt einen weiteren Vorsprung bei der Neukundengewinnung – und das sowohl bei personalisierter als auch bei teil- und unadressierter Werbung.“Dr. Mark Specht, Geschäftsführer Burda Direct interactive, ergänzt: „Werbungstreibende im Dialogmarketing wissen die direkte Messbarkeit als zentrales Kriterium Ihrer Kommunikationsmaßnahmen bereits seit langem zu schätzen. Mit der TdW Dialog eröffnen wir den performanced based Marketing Ansatz auch der Konsumgüterindustrie. Damit bieten wir ab sofort eine messbare Verlängerung klassischer Branding Kampagnen auf Einzelmarkenebene.“

Die Zusammenführung der Daten aller Partner im Hause microm wird ermöglicht durch ein aufwändiges, auf mathematischen Algorithmen beruhendes Verfahren. So fließen Daten zu Konsum, Einstellungen und Medien der „Typologie der Wünsche“ ein, 37 Mio. Consumer-Adressen von Deutsche Post Direkt, Informationen zu Opt-Ins, Mediennutzung und Kaufverhalten von Burda Direct Interactive sowie microgeographische Daten zu Soziodemographie und –ökonomie, Psychografie und Lifestyle aus der MOSAIC Datenbank von microm. „Die Übertragung der TdW-Markt-Media-Studie auf räumliche Potenziale und zielgruppenscharf auf die Consumer-Adressen eröffnet vielen Marketing-Fragestellungen ein schnell umsetzbares, produkt- und leistungsspezifischeres Vorgehen,“ so Creditreform AG-Vorstand Dr. Uthoff bei der Präsentation des Angebotes im Rahmen des diesjährigen Versandhandelskongresses.

Ab Januar 2008 wollen die Partner ihren Kunden dieses Material aktiv zur Verfügung stellen. Die Federführung der „TdW Dialog“ obliegt der Burda Community Marketing & Research unter der Leitung von Jörg Blumtritt.

Quelle Pressemitteilung: www.burda.de (25.10.2007)

· Gelesen: 6811 · heute: 2