«

»

Dez
20
2007

Penny.at verkauft iPhone für 799,- Euro

2007-12-20 225310[Golem-20.12.2007] Lebensmitteldiscounter verkauft Apples Mobiltelefon ohne Vertrag

Während in Deutschland T-Mobile Apples iPhone exklusiv und nur mit SIM-Lock sowie einem Mobilfunkvertrag verkauft, will der zum REWE-Konzern gehörende Lebensmitteldiscounter Penny Österreich das Gerät ab dem morgigen 21. Dezember 2007 ohne Restriktionen verkaufen. Wie Golem.de berichtet verlangt Penny Österreich für das iPhone 799,- Euro.

Darin enthalten ist eine Herstellergarantie von einem Jahr. Das Gerät ist in ausgewählten Filialen in mehrerern großen österreichischen Städten zu haben, teilte das Unternehmen mit und listet diese auf seiner Website auf.

Unter anderem wird das Handy in Wien, Graz und Salzburg angeboten. Auch über den Online-Shop des Lebensmittel-Discounters soll es zu haben sein. Ob man es darüber auch nach Deutschland bestellen kann, ist nicht bekannt. In Frankreich wird das iPhone mit Vertrag über die France-Telecom-Tochter Orange verkauft, doch dort muss das Gerät auch ohne Vertrag und ohne SIM-Lock angeboten werden. Dann kostet das iPhone 649,- Euro ohne Vertrag und für insgesamt 749,- Euro bekommt man das Gerät gleich ohne SIM-Lock.

Hierzulande will Gravis das iPhone bald in seinen Läden anbieten. Anfang Dezember 2007 bestätigte Gravis-Chef Archibald gegenüber Golem.de, dass er mit T-Mobile darüber verhandle, das iPhone in seinen Läden zu verkaufen. (ad)

Quelle: www.golem.de (20.12.2007)

· Gelesen: 5616 · heute: 2