«

»

Jan
24
2008

Wirtschaftsmagazin EURO mit neuem Auftritt

2008-01-24 230522[axel springer-23.01.2008] Inklusive Lifestyle-Magazins „Elite“, namhaften Gastautoren und mehr Leserkomfort

Deutlich wertiger präsentiert sich das Wirtschaftsmagazin EURO aus dem Axel Springer Finanzen Verlag ab seiner Februarausgabe, die jetzt erschienen ist. Chefredakteur Holger Wiedemann hat die Zeitschrift zusammen mit Textchef Michael Hannwacker und Art Director Christine Schille einer inhaltlichen und optischen Weiterentwicklung unterzogen.

Inhaltlich neu bei EURO ist ein umfangreiches Dossier zum Heftauftakt. Unter dem Motto „Der andere Blick auf die Wirtschaft“ nimmt das Magazin in Reportagen, Essays und Interviews Stellung zu herausragenden Trends des Wirtschaftsgeschehens. Das Thema des aktuellen Hefts heißt „Gefahren für Chinas Boom“. Zudem wurde der bewährte Nutzwert-Kern mit der Berichterstattung zu Börse, Fonds und Altersvorsorge durch neue Features ergänzt. Dazu zählt beispielsweise die VersicherungsNote, die von der Redaktion ab sofort ermittelt wird. Am Ende der Zeitschrift erscheinen künftig die völlig neu gestalteten Lebensart-Seiten unter dem Titel „Elite“ mit Porträts und exklusiven Rankings. Das Thema in der aktuellen Ausgabe lautet: „Die 50 besten Restaurants der Republik“.

Die inhaltliche Weiterentwicklung von EURO wird von einer schlanken und aufgeräumten Heftoptik flankiert, die zusätzlichen Platz für Charts, Grafiken und Infopoints schafft. „EURO bringt ab sofort mehr Inhalt, mehr Nutzwert und eine neue Ästhetik in das Thema Wirtschaft. Wir sprechen damit den finanzkräftigen, kapitalmarktaffinen und wirtschaftsorientierten Mann an“, so EURO-Chefredakteur Holger Wiedemann.

Quelle Pressemitteilung: www.axelspringer.de (23.01.2008)

· Gelesen: 2705 · heute: 3