«

»

Mrz
17
2008

FOCUS-Jahrbuch 2008: Quo vadis Web?

2008-03-17 191234 100x134s[Hubert Burda Media-17.03.2008] Anerkannte Experten, Praktiker und Forscher diskutieren die Zukunftsperspektiven des Internets

München – „Klowände des Internet“, „Hype“ oder „Revolution der Kommunikation“? Das FOCUS-Jahrbuch 2008 erscheint dieses Jahr mit dem Schwerpunkt „Web 2.0 und Web 3.0 – reale und virtuelle Welt“. Die fünfte Auflage analysiert und beschreibt auf seriöse, kompetente und zugleich verständliche Weise das Web 2.0 beim Übergang zum Web 3.0 und präsentiert sich dabei so praxisnah wie nie zuvor.

In dem soeben erschienenen Buch kommen vorwiegend, aber nicht ausschließlich, Praktiker zu Wort und stellen funktionierende Geschäftsmodelle vor. Der Herausgeber Wolfgang J. Koschnick betont: „Mit der Frage, ob denn die Gefahr bestünde, das Web 2.0 könne zur zweiten großen Blase des Internet werden, halten wir uns erst gar nicht auf. Die Sache ist längst entschieden und die Karawane zum Web 3.0 aufgebrochen.“

Auch aktuelle Entwicklungen aus der Medienforschung sind in diesem Jahr wieder zentraler Bestandteil. So vertiefen u.a. Holger Rust, Marion Sperlich und Michael Pusler das Thema Neuromarketing und Neuromarktforschung, Dr. Tanja Hackenbruch schildert den Fortschritt der Mediawatch in der Schweiz, und Michael Meyen untersucht das Hass-Liebe-Verhältnis vieler Menschen zum Fernsehen. Weitere spannende Beiträge: „Werbung und Kultur – ein weites Feld“ und „Unternehmenskonzentration bei den Mediaagenturen“.

„Unser Ziel ist es, mit dem FOCUS-Jahrbuch aktuelle Diskussionen anzustoßen, sie zu vertiefen oder auch Lösungen aufzuzeigen. Das gelingt uns von Jahr zu Jahr besser. Wir sind sehr stolz, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele herausragende Köpfe der Branche als Autoren gewinnen konnten“, erläutert Frank-Michael Müller, Geschäftsführer FOCUS Magazin Verlag, zum Erscheinen der Essay-Sammlung.

Die Reihe der FOCUS-Jahrbücher hat sich als Plattform für Diskussionen und den Meinungsaustausch der Medien- und Kommunikationsbranche etabliert. Die Bücher greifen Jahr für Jahr die aktuellen und brisanten Themen und Thesen der Marketingbranche auf, analysieren sie, diskutieren sie – oft auch kontrovers –, vertiefen sie und entwickeln sie weiter. Sie bieten wissenschaftliche Beiträge, Analysen und Essays von renommierten Fachleuten aus Werbe- und Mediaagenturen, Marketing und Medien sowie von Universitäten und Fachhochschulen – und liefern damit das für jeden Marketing- und Mediaprofi notwendige Basis- und Hintergrundwissen für den Beruf.

Wer mitreden will, kann das FOCUS-Jahrbuch 2008 (ISBN 3-98108871-9) im Buchhandel für 29,90 Euro erwerben oder online unter www.buchkatalog.de bestellen. Ausgewählte Beiträge finden sich als Kurzfassung unter www.medialine.de/jahrbuch. Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es das Werk auch als Hörbuch, dieses Jahr zum ersten Mal komplett als kostenlosen Download.

Quelle Pressemitteilung: www.burda.de (17.03.2008)

· Gelesen: 2031 · heute: 2