«

»

Apr
22
2008

Bym.de verleiht ihren Userinnen ein Gesicht

2008-04-22 214658s[G+J-22.04.2008] Hamburg – Junge Frauen haben viel zu sagen. Vor allem im Internet. Bym.de, die erfolgreiche Online-Community für junge Frauen aus dem Hause Gruner+Jahr, bietet ab sofort kommunikativen jungen Frauen eine Social Software an, die die Kommunikationsmöglichkeiten der Userinnen emotional erweitert. Nach der Installation der sogenannten weblin-Software werden die Besucherinnen der Webseite als weblin-Avatare füreinander sichtbar.

Die Userinnen suchen sich mittels der Software eine Figur aus, mit der sie auf eine neue Art im Netz sichtbar unterwegs sind und ihre Meinung austauschen können – Gesprächsthemen und Diskussionspunkte finden sich im Online-Magazin reichlich. Ausdrucksformen dieser Figuren sind kleine Sprechblasen, private Gespräche (Chats) oder animierte Gesten, die die Körpersprache und Mimik aus dem realen Leben auch virtuell transportieren können.

„Bym.de ist ein hervorragendes Beispiel für ein lebendiges Online-Magazin mit aktiven, aufgeschlossenen Nutzerinnen – wir freuen uns auf die Ideen und Meinungen vieler junger Frauen, die mit weblin auch virtuell die Redefreiheit genießen werden. Bym.de wird nun zu einem noch lebendigeren Treffpunkt, bei dem jede Äußerung möglich ist“, sagt Nikolai Roth, VP Sales weblin.

„Unsere Nutzerinnen sind sehr treu und selbstbewusst, sie machen gerne mal den Mund auf, um ihre Meinung offen auszusprechen. Diese Meinungsfreiheit wollten wir noch besser in unser Magazin integrieren. Daher ist uns durch die Zusammenarbeit mit weblin eine ideale Ergänzung gelungen, die Bym.de- Userinnen noch mehr Freiheiten bietet, Inhalte zu diskutieren „, erklärt Dominik Plettner G+J Women New Media.

Jede Webseite wird mit weblin zum möglichen Treffpunkt der Avatare, so verwischen die Grenzen der Kommunikation im Internet mehr und mehr. Die mehrfach ausgezeichnete Technologie weblin wird ausschließlich von den Nutzern gesteuert und funktioniert auf allen Webseiten: neben Bym.de auch auf YouTube, google, ebay und studiVZ – ohne Erlaubnis oder Kooperation mit den Betreibern der Webseiten. Bym.de-Nutzerinnen erkennen sich aber auch in den Weiten des Netzes als Gleichgesinnte, denn weblin hat jedem Bym.de-weblin ein klickbares Logo hinzugefügt.

Begegnet ein weblin-Nutzer einer Bym.de-webline, kann er oder sie sich mit einem Klick auf das Logo über die Lieblingsseite der zufälligen Bekanntschaft informieren. Jedes Bym.de-Community-Mitglied wird damit zur Botschafterin ihrer virtuellen Heimat. So verhilft weblin Communities wie Bym.de zu einer aktiven Viralität im Web.

Über Bym.de
Bym.de ist die junge Stimme der Frauenzeitschrift BRIGITTE aus dem Haus Gruner+Jahr und die erfolgreichste Online-Community für junge Frauen im Netz – mit rund 6,5 Millionen Page Impressions, und 290.000 Visits. Zu 86.000 Themen mit 1,6 Mio Beiträgen tauschen sich 19-26Jährige aus, die sich im Internet einbringen und mitreden wollen. Bym.de ist die Antwort der BRIGITTE auf die Bedürfnisse dieser jungen onlineaffinen Zielgruppe, die überdurchschnittlich gebildet und interessiert an Mode, Kosmetik und Kultur ist.

Über weblin:
Die Hamburger zweitgeist GmbH wurde im Juni 2006 gegründet. Zweitgeist bietet das Produkt weblin zum kostenlosen Download an. Das Programm wurde vom Land Baden-Württemberg mit dem „Innovationspreis Web 2.0“ ausgezeichnet und wird in der High-Tech Gründerinitiative „unternimm was“ von Microsoft gefördert. Business 2.0 nahm weblin 2007 in die Liste der 31 vielversprechendsten nicht U.S.-amerikanischen Web 2.0-Seiten auf. weblin macht Menschen auf Webseiten sichtbar und ermöglicht die webseiten-übergreifende Kommunikation. Sie bringt Menschen mit gleichen Interessen zusammen. zweitgeist kooperiert auf der Plattform weblin mit Communities, indem es die Marketingwirkung der Communties vergrößert. Zu den ersten Kooperationspartnern gehören Windows Live Messenger Deutschland, IBM und die italienische Automarke Lancia. Weitere Informationen und kostenloser Download auf http://www.weblin.com

Quelle Pressemitteilung: www.guj.de (22.04.2008)

· Gelesen: 2938 · heute: 2