«

»

Jul
23
2008

Apple gibt Rekordergebnisse für das dritte Quartal bekannt

2008-07-23 225804s[Apple-21.07.2008] Umsatzsteigerung von 38 Prozent im Vorjahresvergleich / Allzeithoch bei Mac-Verkäufen

CUPERTINO, Kalifornien – Apple (Nasdaq: AAPL) hat heute die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschäftsjahr 2008, das am 28. Juni 2008 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 7,46 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 1,07 Milliarden US-Dollar bzw. 1,19 US-Dollar pro Aktie.

Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 5,41 Milliarden US-Dollar bzw. ein Netto-Gewinn von 818 Millionen US-Dollar oder 0,92 US-Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 34,8 Prozent, verglichen zu 36,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 42 Prozent.

Apple hat im dritten Quartal des Fiskaljahres 2008 2.496.000 Macintosh-Computer ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 41 Prozent beim Absatz sowie 43 Prozent beim Umsatz zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 11.011.000 iPods sind im zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, das sind 12 Prozent Absatzwachstum sowie sieben Prozent Umsatzwachstum verglichen zu Q3/2007. Im zurückliegenden Quartal sind 717.000 iPhones verkauft worden, im Vergleich zu 270.000 im Vorjahresquartal.

„Wir sind stolz das erfolgreichste Juni-Quartal in Bezug auf Umsatz und Gewinn in der Geschichte von Apple bekannt geben zu können“, sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Wir haben einen neuen Rekord bei den Mac-Verkäufen aufgestellt, mit dem iPhone 3G glauben wir einen wirklichen Gewinner im Portfolio zu haben und wir arbeiten unter Hochdruck, um weitere neue, wunderbare Produkte in den kommenden Monaten vorzustellen.“

„Wir sind äußerst zufrieden mit unserer Geschäftsentwicklung und dem Zuwachs von knapp 5,4 Milliarden US-Dollar an Barmitteln in den ersten neun Monaten unseres Geschäftsjahres“, ergänzt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. „Wir erwarten für das vierte Fiskalquartal 2008 einen Umsatz von 7,8 Milliarden US-Dollar bzw. 1,00 US-Dollar pro verwässerter Aktie.“

Apple hat die Revolution des Personal Computing in den 70er Jahren mit dem Apple II begründet und in den 80er Jahren mit dem Macintosh neu definiert. Heutzutage gilt Apple als das innovativste Unternehmen innerhalb der Industrie – im Desktop- und Notebook-Bereich, durch das Mac OS X Betriebssystem sowie Consumeranwendungen wie iLife und diversen professionellen Softwareapplikationen. Darüberhinaus führt Apple die digitale Musikrevolution mit den portablen Musik- und Video-Playern iPod und dem iTunes Online Store an und ist im letzten Jahr mit dem revolutionären iPhone in den Mobilfunk-Markt eingetreten.

Quelle Pressemitteilung: www.apple.com (21.07.2008)

· Gelesen: 1934 · heute: 2