«

»

Aug
18
2008

Gong Verlag launcht „TV für mich“

2008-08-18 194235s[WAZ Mediengruppe-18.08.2008] WAZ-Tochter bringt neue Programmzeitschrift auf den Markt

Essen/München -Auf dem mit derzeit 26 Titeln bereits eng besetzten deutschen Programmzeitschriftenmarkt wird es ab sofort noch etwas enger: Am Donnerstag, 21. August, bringt der zur WAZ Mediengruppe gehörende Gong Verlag seine neue Programmzeitschrift „TV für mich“ an den Start.

„TV für mich“, die „1. Frauen- und Fernsehzeitschrift“, ist die erste Programmzeitschrift, die sich vom traditionell familienorientierten Auftritt klassischer Programmzeitschriften löst und mit einem modernen „Dual-Use“-Konzept gezielt an Frauen richtet. Zu diesem Zweck werden in „TV für mich“ Elemente aus zwei Zeitschriftengattungen kombiniert: aus serviceorientierten Frauenzeitschriften und 14täglichen rogrammzeitschriften.

Damit ist „TV für mich“ die erste Markteinführung im Programmzeitschriftenmarkt seit mehr als zehn Jahren, die der bestehenden Fernsehzeitschriftenpalette ein völlig neues Angebot
hinzufügt. Programmzeitschriften stellen mit einer Verkaufsauflage von insgesamt 18 Mio. Exemplaren pro Erscheinungsintervall – davon 11. Mio. am Kiosk – das größte Segment im Zeitschriftenmarkt, Frauenzeitschriften mit knapp 13 Mio. Exemplaren – davon fast 10 Mio. im Einzelverkauf
– das zweitgrößte Segment. Die Teilmärkte der 14täglichen Programmzeitschriften und der serviceorientierten Frauenzeitschriften zählen dabei zu den am härtesten umworbenen Zeitschriftenmärkten Deutschlands.

Allein im Markt der serviceorientierten Frauenzeitschriften
sind in den letzten fünf Jahren zehn neue Zeitschriftentitel an den Markt gegangen. Mit „TV für mich“ folgt jetzt erstmals ein Produkt, das die Stärken von Programm- und Frauenzeitschriften in einem Heft integriert.
Im Programmteil wartet „TV für mich“ mit einer Besonderheit auf: einer Tipp-Leiste für jeden Programmtag mit ratgeberorientierten Zusatzhinweisen zum TV-Programm. Für diese Innovation
hat die Gong Verlag GmbH Geschmacksmusterschutz beantragt.
Das Konzept von „TV für mich“ wurde von Sandra Schönbein für den Gong Verlag entwickelt.

Die Chefredaktion führt Michael Stange von ms-medienteam, Rastatt.
Die Einführung von „TV für mich“ wird verlagsseitig durch eine Werbekampagne mit TVSpots in öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern, Hörfunk-Spots sowie Printanzeigen und Leseproben in Tageszeitungen und verlagseigenen Zeitschriften unterstützt.

Quelle Pressemitteilung: www.waz-mediengruppe.de (18.08.2008)

Artikel wurde auf Google gesucht mit:

  • tv für mich
· Gelesen: 8091 · heute: 2