«

»

Sep
29
2008

RSS- und Podcast-Feed neu bei juris

2008-09-29 201320s[JURIS-00.00.2008] SAARBRÜCKEN – Ab sofort können neu eingestellte Nachrichten, aktuelle Entscheidungen der obersten Bundesgerichte und Online-Aktualisierungen der juris-Kommentare als RSS- bzw. Podcast-Feed abonniert werden.

Diese kostenlosen Feeds enthalten, ähnlich einem Nachrichtenticker, Überschriften mit einem kurzen Textanriss und einen Link zur Originalseite. Der Abonnent wird automatisch über neue Einträge informiert. Er kann dem angeboten Link folgen und den vollständigen Beitrag lesen, hören oder als Audiodatei herunterladen. Die Nachrichten werden über den Podcast-Feed direkt vorgelesen. Sie können ebenfalls als Audiodatei heruntergeladen und unterwegs gehört werden.

Der Vorteil für den Nutzer liegt in der Effektivität und Zeitersparnis: RSS-Feeds ermöglichen einen schnellen Überblick über neue Inhalte ohne lange Downloadzeiten, viele Seitenaufrufe oder Beeinträchtigung durch Popups oder Werbebanner. Podcast-Feeds können zeit- und ortsunabhängig angehört werden.

Zwei weitere neue Features stehen ebenfalls seit September zur Verfügung: Interessierte können auf der Homepage über die neu eingerichtete Suchzeile direkt nach Dokumenten suchen. Die Treffer, die sich dabei qualifizieren, werden in einer Liste dargestellt, ohne dass ein Einloggen in die juris-Datenbank erforderlich ist. Erst nach Anklicken des jeweiligen Dokuments bedarf es der Eingabe einer juris-Kennung, um den kostenpflichtigen Inhalt aufzurufen.

Neu ist auch die so genannte Verlaufsfunktion. Damit können juris-Nutzer im Recherchebereich die zuletzt angesehenen Dokumente immer wieder aufrufen und schnell zwischen bereits besuchten Dokumenten hin- und herwechseln.

Über juris:
Die juris GmbH, das Juristische Informationssystem für die Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Saarbrücken, ist führend auf dem deutschen Markt für elektronische Rechtsinformationen. Die enge Zusammenarbeit mit den Dokumentationsstellen des Bundesverfassungsgerichts und der fünf obersten Gerichtshöfe des Bundes gewährleistet die hohe Qualität des Informationsangebotes. juris wird von allen deutschen Gerichten genutzt, ebenso von Universitäten, Verwaltungen des Bundes und der Länder, Verbänden, der Wirtschaft, Rechtsanwälten und einer Vielzahl von Juristen. Neben seinen Online-Angeboten bietet juris auch Printprodukte an.

Quelle Pressemitteilung: www.juris.de (29.09.2008)

· Gelesen: 1724 · heute: 2