«

»

Dez
20
2008

Bundesverband Musikindustrie warnt vor falschen ECHO Karten im Internet

2008-12-20 082117 [Bundesverband Musikindustrie-19.12.2008] Der Bundesverband Musikindustrie warnt vor gefälschten ECHO Tickets, die unter anderem auf der Auktionsplattform eBay aufgetaucht sind. Dort hatten zwei VIP-Tickets inklusive Zugang zur Aftershow-Party am Mittwoch bereits einen Preis von fast 1.200 Euro erreicht, bis die Versteigerung von dem Online-Auktionshaus gestoppt wurde.

„Dass Fans bereit sind so hohe Preise für den ECHO zu bezahlen ehrt uns, aber Tickets mit Zugang zur Aftershow-Party sind personalisiert und nicht im freien Verkauf. Gutgläubige Erwerber hätten am Abend der Verleihung eine herbe Enttäuschung erlebt“, so Stefan Michalk, Geschäftsführer des ausrichtenden Bundesverbands Musikindustrie. Ein besonderes Lob ginge an eBay, das vorbildlich reagiert habe, um Käufer vor Schaden zu bewahren.

Legale Tickets für die Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO sind im Internet unter www.o2world.de sowie telefonisch unter 01803-20 60 70 (€ 0,09/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunk abweichend) zu Preisen von 49,00 – 105,00 Euro verfügbar. Darüber hinaus sind Karten im Box Office der O2 World (montags bis freitags 10 bis 20 Uhr; samstags 10 bis 14 Uhr), bei www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Quelle Pressemitteilung: www.musikindustrie.de (19.12.2008)

· Gelesen: 1652 · heute: 2