«

»

Jan
19
2009

Neue ‚Zeitschrift für Bilanzierung und Rechnungswesen‘

BRZ [Verlag C.H.Beck-19.01.2009] Verlag C.H.Beck geht auf wachsende Zielgruppe ein – Heft mit Online-Zugang

München – Mit der neuen „Zeitschrift für Bilanzierung und Rechnungswesen“ (BRZ) startet der Verlag C.H.Beck in dieses Jahr. Die BRZ ist die Fortführung der Fachzeitschrift „Bilanzbuchhalter und Controller“ (BC).

Sie setzt deren erfolgreiches Konzept optimiert fort. Abonnenten erhalten mit der BRZ zusätzlich die Möglichkeit, in einem neuen Modul BRZDirekt (www.brzdirekt.de) online zu recherchieren und in einem eigenen BRZ-Blog (www.beck-blog.de/brz) mit Autoren und Berufskollegen zu diskutieren. Die drei leuchtend roten Buchstaben „BRZ“ sind auf dem blau-grauen Heftcover nicht zu übersehen. „Es war an der Zeit, den Titel zum Jahresbeginn endlich an unsere gewachsene Zielgruppe anzupassen“, erklärt BRZ-Redakteur Ernst Maier-Siegert.

„Denn schon längst erfreute sich unsere bisherige Zeitschrift ,Bilanzbuchhalter und Controller’ auch bei Betriebswirten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern steigender Beliebtheit.“

Fachliche Weiterentwicklung der Zeitschrift

Das Innenlayout der Hefte im DIN-A4-Format bekam ebenfalls einen neuen Anstrich, wenn auch nur dezent. Insbesondere die neuen grafischen Elemente bei Tabellen und Fallbeispielen stehen künftig für noch mehr Leserfreundlichkeit. Maier-Siegert: „Auf das übliche Tamtam haben wir jedoch verzichtet. Unser Schwerpunkt liegt vielmehr in der fortlaufenden fachlichen Weiterentwicklung der Zeitschrift.“ Die zeichnet sich vor allem durch ihre Praxisnähe und klare Verständlichkeit aus, aber auch durch vermehrte Bilanz-Themen wie das viel diskutierte Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG).

Zur Verstärkung der „bilanziellen Schiene“ nahm die BRZ mit ihrer ersten Ausgabe Dipl.-Kfm. Dr. Christian Zwirner (33) neu in die Schriftleitung auf. Zwirner, zunächst beim renommierten Rechnungslegungsexperten Professor Küting (Universität Saarbrücken) tätig und nunmehr Prokurist in der Münchener Steuerberater- und Wirtschaftsprüfer-Sozietät Dr. Kleeberg & Partner GmbH, verfügt über ausgezeichnete Praxiserfahrungen in Sachen Bilanzierung.

Direkter Anschluss an Online-Datenbank

Weitere innovative Schritte der neuen „Zeitschrift für Bilanzierung und Rechnungswesen“ (BRZ) sind die Verknüpfung der Printausgaben mit der Online-Datenbank BRZDirekt und einem eigenen BRZ-Blog. BRZDirekt bietet Abonnenten für monatlich Euro 2,50 (zzgl. MwSt.) zusätzlichen Zugriff auf wichtige Gesetze, Verordnungen, Rechnungslegungsstandards, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen sowie zahlreiche Arbeitshilfen wie Checklisten, AfA- und andere Rechner. Die ersten sechs Monate gibt es BRZDirekt kostenfrei zum Testen.

Quelle Pressemitteilung: www.beck.de (19.01.2009)

· Gelesen: 3743 · heute: 2