«

»

Mrz
12
2009

Auszeichnung für Handyporto der Deutschen Post

Land der Ideen[Deutsche Post AG-12.03.09] Angebot zur schnellen Frankierung wird Ort im „Land der Ideen“

Als richtungsweisende Entwicklung ist am Donnerstag das Handyporto der Deutschen Post ausgezeichnet worden. Das Angebot zur einfachen und schnellen Frankierung per SMS wurde in Bonn zum symbolischen Ort im „Land der Ideen“ ernannt, einer Initiative unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.

Das HANDYPORTO war von einer unabhängigen Jury aus mehr als 2.000 Bewerbungen ausgewählt worden.

„Die Idee der Deutschen Post ist so einfach wie genial. Sie bietet Unabhängigkeit von Öffnungszeiten und ist beispielhaft für deutschen Innovationsgeist“, sagte Hans-Peter Stefer vom Kölner Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank, Kooperationspartner der Initiative, der die Auszeichnung übergab.

Die Deutsche Post erhielt die Anerkennung der bundesweiten Initiative beim „Deutsche Post Digital Media Day“. Experten sprachen bei dieser Veranstaltung darüber, wie sich Kommunikation und Marketing durch die digitalen Medien verändern.

Mit dem HANDYPORTO können Absender seit Sommer 2008 ihre Standardbriefe und Postkarten auch ohne Marke an jedem Ort und zu jeder Tageszeit ganz einfach und bequem versandfertig machen.

Dazu genügt es, eine SMS mit dem Stichwort „Brief“ oder „Karte“ an die Nummer 22122 zu schicken oder direkt dort anzurufen. Innerhalb weniger Sekunden erhält der Absender einen zwölfstelligen Code.

Diesen handschriftlich auf den Brief zu übertragen reicht aus, um die Sendung passend zu frankieren. „Die Auszeichnung bestärkt uns auf unserem Weg, die Deutsche Post fit für das digitale Zeitalter zu machen“, sagte Marco Hauprich vom Marketing BRIEF des Unternehmens.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist eine Initiative der Marketing für Deutschland GmbH und wurde von der Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) angestoßen. Ausgezeichnet werden Projekte, die zukunftsorientiert, ungewöhnlich und richtungsweisend sind. Die Veranstaltungsreihe läuft 2009 im vierten Jahr.

Quelle Pressemitteilung: www.dpwn.de (12.03.2009)

· Gelesen: 1013 · heute: 3