«

»

Mrz
16
2009

Ringier übernimmt Mehrheit an serbischem Nachrichtenmagazin

Ringier[Ringier AG-13.03.09] Ringier übernimmt 61.48 % Prozent des renommierten serbischen Nachrichten- und Politmagazins «NIN».

Belgrad/Zürich – Die schwierige Lage an den Finanzmärkten hat Spuren hinterlassen. Kaum eine Anlageklasse hat sich der Talfahrt der letzten Monate entziehen können. Trotz der turbulenten Märkte haben sich einige Fonds relativ gut gehalten.

cash und Morningstar bieten mit den Fund-Awards zusätzliche Orientierung in Bezug auf die relative Performance einzelner Fonds oder Gesellschaften und zeichnen die Besten aus. Mit dem Fundsguide auf www.cash.ch, der aktuellen Berichterstattung in der Tageszeitung und im Magazin «Fonds» bietet cash weitere wichtige Informationen zu Anlagefonds.

Die Zeitschrift, die 1935 gegründet wurde, ist eines der ältesten und traditionsreichsten politischen Magazine des Landes. Seine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Politik, Gesellschaft, Kunst, Wissenschaft und Sport. «NIN» steht als Abkürzung für «Nedeljne informativne novine».

Die Ringier AG, die bereits die Nachrichtenmagazine Cicero (Deutschland), Reflex (Tschechien) und L’hebdo (Schweiz) publiziert, vergrössert mit der Akquisition in Serbien sein Portefeuille im Bereich der hochstehenden politischen Zeitschriften. «NIN» kann damit die Leaderposition unter den südosteuropäischen politischen Wochenmagazinen sichern.

Mit drei Tageszeitungen und zwei Magazinen ist Ringier schon heute das führende Verlagshaus in Serbien. Die Ringier Titel erreichen wöchentlich mehr als 1,5 Millionen Leserinnen und Leser in Serbien.

Quelle Pressemitteilung: www.ringier.ch (13.03.2009)

· Gelesen: 1117 · heute: 2