«

»

Mrz
20
2009

„Der kleine Mann“ – die neue Comedy von Satire-Meister Ralf Husmann

ProSieben[BRAINPOOL TV-20.03.09] Der Erfolgs-Produzent („Stromberg“, „Dr. Psycho“) macht Bjarne Mädel, den Ernie aus „Stromberg“, zum Werbestar. In weiteren Rollen spielen Karoline Eichhorn, Florian Lukas, Karl Kranzkowski und Christina Große. ProSieben zeigt die erste Staffel der Comedy-Serie „Der kleine Mann“, ab 24. März 2009, dienstags, um 22.45 Uhr.

Die dritte ProSieben Serie aus seiner Feder: Erfolgs-Autor Ralf Husmann hat Bjarne I. Mädel, dem Ernie aus Stromberg, die Serie „Der kleine Mann“ auf den Leib geschrieben. Als Rüdiger Bunz wird Mädel über Nacht zum Werbestar für einen Schnaps. Und seine überschaubare Welt gerät ins Wanken: Ein One-Night-Stand, ein neues Auto für seine Frau. Fans, die ihn mit dem Handy auf der Straße fotografieren. Wie verändert der schnelle Ruhm Rüdiger Bunz?

Und wie gefällt dem Elektro-Fachverkäufer das Leben als Werbe-Ikone? „Man muss nicht studiert haben, um ,Der kleine Mann‘ lustig zu finden“, sagt der „King of Comedy“ (TV Spielfilm) Ralf Husmann und unterstreicht seinen Anspruch an die Serie. „Qualität und Mainstream müssen sich nicht ausschließen.“ Warum setzt der Grimme-Preis-Gewinner auf Bjarne I. Mädel als Hauptdarsteller?

„Bjarne versteht es, Normalität und Durchschnittlichkeit auf eine sehr komische, aber eben doch echte Art zu verkörpern.“ Die Kritiker geben ihm Recht: Bjarne Mädel ist „ein Meister der kleinen Gesten und verkürzten Sätze. Unfreiwillige Komik sieht bei ihm nie überspielt aus. Kaum jemand in Deutschland beherrscht das so gut wie Mädel,“ urteilt die teleschau über das Können des Hamburger Schauspielers.

Inhalt: Rüdiger Bunz (Bjarne I. Mädel): Berühmte Menschen kennt er nur aus dem Fernsehen. Der Elektro-Fachverkäufer ist der Inbegriff des „Normalos“, der einfache Mann von nebenan. Simpel gestrickt und zufrieden mit seinem Leben. Für seine Frau kocht er am liebsten Gulasch und älteren Damen repariert er den Staubsauger selbstverständlich kostenlos. Doch mit der Ruhe ist es quasi über Nacht vorbei, als er von der Straße weg für einen Werbespot gecastet wird: Lydia (Karoline Eichhorn), Mitarbeiterin einer Werbeagentur, macht Rüdiger kurzerhand zur Reklame-Ikone für die Schnapsmarke „Der kleine Mann“ – und Rüdiger schlagartig berühmt. Bunz‘ ruhiges Leben gerät durch den plötzlichen Ruhm mächtig durcheinander …

„Der kleine Mann“ – die erste Staffel (acht Folgen) der
Comedy-Serie ab Dienstag, 24. März 2009, um 22.45 Uhr auf ProSieben

Quelle Pressemitteilung: www.brainpool.com (20.03.2009)

· Gelesen: 1442 · heute: 2