«

»

Mrz
25
2009

Online-Ratgeber immer beliebter

Holtzbrinck eLAB[Holtzbrinck eLAB-25.03.09] gutefrage.net legt noch einmal 23 Prozent zu und belegt im AGOF-Ranking Platz 31

München – Nachdem die Ratgeber-Community www.gutefrage.net beim letzten AGOF Check 50,9 % zulegte, zeigen die jüngst veröffentlichten Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) ein weiteres Plus um 23 %. Das Münchner Unternehmen erfreut sich mit 3,21 Millionen Unique Usern wachsender Beliebtheit.

Dazu Markus Wölflick, Geschäftsführer der gutefrage.net GmbH: „Über drei Millionen Unique User sind ein großes Kompliment für unser Team und die Community. Letztlich freut es uns aber vor allem für unsere Nutzer. Denn mit jeder neuen Frage und jeder praktischen Antwort optimiert sich der Nutzen unseres Angebots.“

Der großen Beliebtheit trägt das Münchner Unternehmen jetzt mit einem neuen Service Rechnung und präsentiert in der kommenden Woche passend zu den AGOF-Zahlen die gutefrage.net-Box. Diesen kostenlosen Content kann sich jeder auf seine persönliche Homepage oder im eigenen Blog integrieren. Darin: Fragen und Tipps im individuellen Layout und angepasst an die persönlichen Themen der Seite.

Bis heute haben sich 206.726 Nutzer angemeldet und insgesamt 2.915.253 Antworten, 456.819 Fragen und 14.106 Tipps zu Themen von A wie Auto bis Z wie Zukunft eingestellt.

Themengebundene Plattformen wie www.sportlerfrage.net, www.motorradfrage.net, www.reisefrage.net und www.finanzfrage.net ergänzen das Angebot.

www.gutefrage.net – die Ratgeber Community.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

gutefrage.net ist eines der größten Ratgeber-Portale in Deutschland. Laut AGOF 2008 IV verzeichnet gutefrage.net 3,21 Mio. Unique User. Ziel der Web 2.0-Plattform ist es, praktische Ratschläge und persönliche Erfahrungen kostenlos zwischen den Nutzern zu vermitteln. Die Antworten sind einfallsreich, vielseitig und gehen über das pure Wissen aus Lexika und Lehrbüchern hinaus. Sie basieren auf der persönlichen Erfahrung, liefern Ideen und Impulse.

Quelle Pressemitteilung: www.holtzbrinck-elab.de (25.03.2009)

· Gelesen: 1868 · heute: 2