«

»

Apr
20
2009

Monopol mit neuer Optik

monopol[DPV Deutscher Pressevertrieb-20.04.09] Monopol“, das monatliche Kunstmagazin aus dem Ringier-Verlag, liegt ab 23. April mit neuer Optik, kompakterem Format und verändertem Inhalt am Kiosk. Für den Relaunch wurden sowohl Cover als auch Layout überarbeitet.

Laut Verlag soll das Heft, das diesen Mai seinen fünften Geburtstag feiert, nun ruhiger und erwachsener wirken. Am Preis von 7,50 Euro ändert sich nichts, ebenso wenig an der Druckauflage von 45.000 Exemplaren. Dagegen tut sich inhaltlich so einiges: Verlegerin Angelika Taschen verrät in ihrer neuen Kolumne ihre Lieblingsadressen aus den Kunstmetropolen der Welt.

„Das Leben der Anderen“ liefert eine Übersicht zu Pop, Kino und Literatur. Als Autoren dafür wurden der Chefredakteur des Musikmagazins „Spex“, Max Dax, der Literaturchef des „Tagesspiegels“, Gerrit Bartels, sowie der Filmkritiker der „Frankfurter Rundschau“, Daniel Kothenschulte, gewonnen.

Letzte neue Rubrik ist „Portfolio“: Jeden Monat sollen hier Fotos eines wechselnden Künstlers als Bildstrecke dargereicht werden. Die Kunstszene aber auch die „Monopol“-Redaktion hätten sich seit Gründung des Magazins verändert, so Martin Paff, Verlagsleiter von Ringier Deutschland. „Mit dem Relaunch greifen wir diese Veränderungen auf.“ Die vertriebliche Betreuung von Monopol liegt in den Händen des DPV Deutscher Pressevertrieb.

Quelle Pressemitteilung: www.dpv.de (20.04.2009)

· Gelesen: 1562 · heute: 2