«

»

Mai
06
2009

Motor Klassik startet Service-Offensive im Internet

Motor Klassik[motor presse stuttgart-6.05.09] Mit dem Relaunch des Internet-Auftritts www.motor-klassik.de setzt der Geschäftsbereich Automobil der Motor Presse Stuttgart den nächsten Schritt seiner Online-Strategie um. Die Website des Oldtimer-Magazins Motor Klassik wartet mit moderner Optik, übersichtlicher Struktur und intuitiver Navigation auf.

Der runderneuerte Auftritt bietet ein breites Informations- und Serviceangebot rund um das Thema historische Fahrzeuge und Youngtimer.

Neben der größeren Informationstiefe – alle Inhalte der gedruckten Hefte stehen jetzt online – erweitern eine Reihe neuer Rubriken das Service-Angebot. Fahrberichte und Kaufberatungen, die klar die Stärken und Schwachstellen der Oldtimer benennen, bieten Entscheidungshilfen für den Oldtimerkauf. Eine Übersicht über die Preisentwicklung einzelner Marken und historischer Modelle trägt der Tatsache Rechnung, dass ein historisches Automobil nicht nur eine Liebhaberei, sondern auch eine renditeträchtige Geldanlage sein kann: In einer anschaulichen Kurvendarstellung zeigt sie die Preisentwicklung der letzten acht Jahre im Vergleich zum Gesamtmarkt.

Informationen zu mehr als 80 Marken und über 1000 Modellen sind in einem übersichtlichen Markenverzeichnis zusammengetragen. Ob zum Flügeltürer-SL, zu einer BMW Isetta oder zum Alfa Romeo Spider , www.motor-klassik.de bietet die wichtigsten Informationen, auch über Marken, die es längst nicht mehr gibt. Bei der Suche nach einem Club, einem Händler oder Spezialisten für Ihr Modell helfen Verzeichnisse mit tausenden von Kontaktdaten von Ansprechpartnern und Experten.

Eine Google-Maps-Applikation zeigt an, wo die Clubs und Händler ihren Sitz haben. Die neue motor-klassik.de bietet den Usern außerdem die Möglichkeit, sich direkt in das Geschehen einzuschalten und interaktiv zu handeln. Artikel können kommentiert und bewertet werden, ohne Registrierung, ganz einfach und schnell. „www.motor-klassik.de ist eine einzigartige Fundgrube für alle, die sich für klassische Automobile interessieren“, sagt Tim Ramms, Leiter Digitale Medien im Geschäftsbereich Automobil.

Quelle Pressemitteilung: www.motorpresse.de (6.05.2009)

· Gelesen: 1180 · heute: 2