«

»

Jul
09
2009

Keine Preiserhöhungen für elektronische Zeitschriften bei Thieme

Thieme Verlagsgruppe [Thieme Verlagsgruppe-9.07.09] Stuttgart / New York – Um Bibliotheken, Universitäten und Universitätsbibliotheken zu entlasten, hält die Thieme Verlagsgruppe die Preise für elektronische Zeitschriften im Jahr 2010 auf dem derzeitigen Niveau. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten haben vor allem öffentliche Institutionen häufig mit harten Einschnitten im Etat zu kämpfen. Indem Thieme die Preise für elektronische Zeitschriften nicht erhöht, unterstützt die Verlagsgruppe Bibliotheken dabei, ihren Nutzern den Zugang zu aktueller Fachliteratur weiterhin zu ermöglichen.

Thieme hat in der Vergangenheit die Preise für medizinische und chemische Fachzeitschriften größtenteils dann gesteigert, wenn sich der Umfang der Publikationen erhöht hat und mehr Inhalt geboten wurde. Der Seitenpreis ist daher seit Jahren stabil. Im Hinblick auf die weltweite Wirtschaftskrise unternimmt Thieme jetzt einen weiteren Schritt und hält die Abonnementpreise 2010 auf dem derzeitigen Niveau.

Der Verzicht auf eine Preiserhöhung gilt für alle elektronischen Fachzeitschriften und wird weltweit umgesetzt. Auch Bibliotheken, die eine Zeitschrift sowohl in Print als auch elektronisch beziehen, bezahlen 2010 den Preis, der schon heute gilt. Die Verlagsgruppe will mit diesem Schritt Bibliotheken entlasten. Bibliothekare sollen auch in Zeiten sinkender Budgets dazu in der Lage sein, ihren Nutzern den Zugang zu aktuellen wissenschaftlichen Informationen zu ermöglichen.

Über Thieme
Die Thieme Verlagsgruppe gehört zu den großen deutschen Medienunternehmen im Bereich der Fachinformation. Die über 950 Mitarbeiter der Verlagsgruppe sind an sieben Standorten beschäftigt. Gegründet wurde das Familienunternehmen 1886. Der Name Thieme steht für hohe Qualität und umfassende Angebote im Bereich des medizinischen und wissenschaftlichen Publizierens. Thieme veröffentlicht rund 140 Zeitschriften und circa 500 Neuerscheinungen pro Jahr. Der Verlag hat außerdem ein wachsendes Angebot an internetbasierten Produkten im Bereich Medizin und Wissenschaft im Programm. Bekannte Onlineprodukte sind unter anderem die Thieme eJournals und die Thieme ElectronicBook Library. Diese Angebote können über www.thieme-connect.de abgerufen werden, Thiemes Plattform für elektronische Produkte.

Quelle Pressemitteilung: www.thieme.de (9.07.2009)

· Gelesen: 961 · heute: 2