«

»

Aug
10
2009

Automechanika Shanghai erwartet 1.800 Aussteller

automechanika-shanghai [messe frankfurt-10.08.09] Die fünfte Automechanika Shanghai wird vom 9. bis 11. Dezember 2009 im Shanghai New International Expo Centre, China, stattfinden. Bis jetzt hat die Messe bereits über 1.800 Aussteller aus 17 Ländern und Regionen – Brasilien, China, Deutschland, Hongkong, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Korea, Malaysia, den Niederlanden, Singapur, Spanien, Taiwan, Türkei, Großbritannien und den Vereinigten Staaten – angezogen.

Die Ausstellungsfläche wird fast 100.000 Quadratmeter betragen, um die erwartete Rekordzahl von über 2.000 Ausstellern unterzubringen.

Automechanika Shanghai, die führende Fachmesse für Autozubehör, -komponenten und -ausstattung in Asien, wird weiterhin sowohl von internationalen Wirtschaftsverbänden als auch von einheimischen und internationalen Unternehmen kräftig unterstützt. Acht Pavillons aus der ganzen Welt – Deutschland, Korea, Malaysia, Singapur, Taiwan, Spanien, Großbritannien und den Vereinigten Staaten – haben sich bereits für die Messe angekündigt.

Führende Hersteller von Werkstatt- und Kundendienstausrüstung werden die Messe 2009 besuchen

Unter den Ausstellern sind viele führende einheimische und internationale Hersteller von Kundendienstausrüstung. Dazu gehören beispielsweise Corghi, Dali-Equipment, Ever-Eternal, JinHua Industrial Group, Launch Tech, MAXIMA und Snap-on.

Die US-amerikanische Firma Snap-on ist einer der führenden Entwickler und Hersteller für Diagnosesysteme, Ausrüstung, Werkzeuge, Software und Dienstleistungslösungen weltweit.
Snap-on sieht eine große Chance in Chinas Aftermarket, da Autoverkäufe in China weiterhin hoch sind und im Land eine Phase beginnt, die einen Markt für qualitativ hochwertige Reparaturen und Wartungen schafft. Die Firma plant, auf der Messe das Bewusstsein für Sicherheit und Produktivität zu erhöhen.

Die italienische Firma Corghi ist einer der führenden Hersteller von Reifenmontier- und Demontiergeräten für automatische Reifenmontier- und Demontiergeräte, Achsmessgeräte, Auswuchtmaschinen, Hebeanlagen, Fahrzeug-Prüfstraßen, Testgeräte und ähnliche Ausrüstung. Auf der letzten Messe traf Corghi mit vielen potentiellen Kunden zusammen. Die Firma nimmt das dritte Mal an der Ausstellung teil und will ihre Position auf dem chinesischen Markt weiter sichern.

Ever-Eternal aus China wurde 2003 gegründet und ist auf die Entwicklung und Herstellung von Hebeanlagen spezialisiert. Wank Kui, Leiter Vertrieb, sagte, „Automechanika Shanghai ist für die Branche sehr wichtig. Ich bin von der Anzahl und Qualität der Messebesucher überzeugt.“

Launch Tech wird seine neuesten Diagnosesysteme auf der diesjährigen Messe ausstellen. Shi Haurui, Overseas Business Manager, sagte, „Automechanika Shanghai ist ein sehr einflussreiches Branchenereignis in China. Die Messe zieht viele Aussteller und Besucher aus Übersee an und hilft uns dabei, den Wiedererkennungswert unserer Marke und unsere Marktpräsenz zu erhöhen. Viele potentielle internationale Kunden habe uns über diese Plattform kennengelernt.“

Um den Bereich Kundendienstausrüstung zu unterstützen, wird die 3. Automobile Maintenance Equipment Dealer Convention gleichzeitig mit der Automechanika Shanghai stattfinden. Die diesjährige Tagung wird von fünf Fachverbänden der chinesischen Automobilwerkstattbranche organisiert und unterstützt. Sie wird den Besuch bei einer Anlagenfabrik und verschiedene fachliche Foren, die von bekannten Branchenführern präsentiert werden, beinhalten. Die Tagung wird den Teilnehmern auch die Möglichkeit bieten, Kontakte mit internationalen Fachverbänden zu knüpfen. Das Ereignis zog im Vorjahr fast 300 chinesische Händler für Werkstatt- und Kundendienstausrüstung an.

Florierende Autoverkäufe in China

Analytiker bei JP Morgan glauben, dass China sich am Beginn eines weiteren Booms bei Autoverkäufen befindet, der durch die steigenden Einkommen in kleineren Städten wie Xiam und Chengdu stimuliert wird. Der Werkstatt- und Kundendienstmarkt wird auch durch einen Anstieg bei den Autokäufen angekurbelt.

Laut des chinesischen Verbands der Automobilhersteller (China Association of Automobile Manufacturers – CAAM) haben die Produktion und der Verkauf von Autos in China in der ersten Hälfte dieses Jahres einen Halbjahreshöchststand erreicht. Zwischen Januar und Juni wurden in China über sechs Millionen Fahrzeuge verkauft, eine Steigerung von über 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im gleichen Zeitraum wurden fast sechs Millionen Fahrzeuge produziert, eine Steigerung von über 15 Prozent zum Vorjahr. Die Steigerungen werden einer Reihe staatlicher Konjunkturmaßnahmen zugeschrieben, die das Ziel hatten, den einheimischen Konsum anzuregen.

CAAM prophezeit, dass in China in der zweiten Hälfte des Jahres 2009 über 11 Millionen Fahrzeuge verkauft werden könnten. Dies entspräche einer Erhöhung gegenüber der im April getätigten Vorhersage, welche damals von 10 Millionen verkauften Fahrzeugen gesprochen hatte. Die Verkäufe in der ersten Jahreshälfte haben China bereits zum weltweit größten Automobilmarkt gemacht und CAAM glaubt, dass dies eine anhaltende Entwicklung sein könnte.

Automechanika Shanghai ist eine von 13 Automechanika Messen weltweit in Asien, Europa, Nordamerika, Südamerika und Afrika. Weitere Informationen finden Sie unter
www.automechanika-shanghai.com oder über E-Mail auto@hongkong.messefrankfurt.com

Quelle Pressemitteilung: www.messefrankfurt.de (10.08.2009)

· Gelesen: 1207 · heute: 3