«

»

Aug
15
2009

Neuer Praxisleitfaden für die englische Geschäftskommunikation von Klett

Communication Expert [Klett-Gruppe-14.08.09] „Englische Geschäftskommunikation von A bis Z“ heißt der neue Praxisleitfaden aus dem Ernst Klett Verlag. Er hält für Schule, Weiterbildung und Beruf die wichtigsten Floskeln englischer Bürogespräche und -briefe bereit. Ein umfangreicher Anhang und eine Medien-CD laden zum Nachschlagen, Vertiefen und Weiterlernen ein.

Englische Gespräche, Telefonate oder Briefe gehören zum Büroalltag. Ob Beschwerdebrief oder Mahnung, Hotelreservierung oder Small-talk – gut, wenn man die wichtigsten Redewendungen griffbereit hat. 36 der wichtigsten Büro-Themen stellt nun der neue Praxisleitfaden von Klett alphabetisch zusammen. Er hilft beim Briefeschreiben und Telefonieren, trainiert das Ausdrucksvermögen und nimmt so die Angst vor der englischen Sprache.

Büroalltag von A bis Z
Ein Infokasten fasst zunächst die Rahmenbedingungen für die Kommunikationssituation zusammen und gibt wichtige Tipps und Tricks. Wann braucht ein Fax ein Deckblatt? Gehört zum Lebenslauf ein Foto? Und wie viel Trinkgeld gibt man in den USA?
In einer klar strukturierten Gegenüberstellung folgen dann die wichtigsten Floskeln und Redewendungen. Ein Beispiel zeigt, wie diese richtig angewendet werden. Zum Schluss heißt es in jedem Kapitel „Test yourself“: Kleine Übungen geben die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden und zu vertiefen.

Briefgenerator auf CD
Die beiligende Medien-CD enthält einen Briefgenerator, mit dem alle Formulierungen direkt in ein Dokument gespeichert werden können. So lässt sich schnell und unkompliziert ein passender englischer Geschäftsbrief formulieren oder ein Telefonat planen. Alle englischsprachigen Redewendungen und Dialoge aus dem Buch liegen auf der CD auch als mp3- und CDA-Dateien vor.

Umfangreicher Anhang
Eine Vokabelliste mit mehr als 650 Wörtern und Phrasen des Büroalltags rundet „Englische Geschäftskommunikation von A bis Z“ ab. Schneller als im Wörterbuch lässt sich so ein fehlendes Wort nachschlagen oder die Rechtschreibung kontrollieren. Im Anhang des Leitfadens findet der Benutzer neben einem Telefonalphabet oder Umrechnungstabellen für Gewichte und Maße auch eine Interpunktions-Übersicht, Hinweise zu englischen Abkürzungen und Datumsangaben sowie eine Liste häufiger Übersetzungsfehler, der so genannten „false friends“.

Quelle Pressemitteilung: www.Klett-Gruppe.de (14.08.2009)

· Gelesen: 1303 · heute: 2