«

»

Sep
01
2009

auto motor und sport geht Anzeigen-Kooperation mit dem Online-Marktplatz webauto.de ein

auto motor und sport [motor presse stuttgart-1.09.09] Die Zeitschrift auto motor und sport aus dem Haus Motor Presse Stuttgart startet ab sofort eine Anzeigen-Kooperation mit webauto.de, einem der führenden Online-Markt-plätze für den An- und Verkauf von Automobilen. Die Kunden von webauto.de, darunter 2.300 gewerbliche Autohändler, können per Mausklick aus Ihrem Datenbestand heraus Inserate in auto motor und sport schalten.

Neben der kostenpflichtigen Anzeige in der auto motor und sport – ab 39 Euro für private und ab 47,60 Euro für gewerbliche Anbieter – erscheinen die Fahrzeug-Inserate zusätzlich und ohne Aufpreis sowohl online in der auto motor und sport-Premium-Börse als auch in der jeweiligen Regionalausgabe vom webauto-AUTOMARKT. Diese Anzeigenzeitung von webauto.de deckt mit sechs Regionalausgaben das gesamte Bundesgebiet ab. Angebote aus auto motor und sport werden im AUTOMARKT als Premium-Inserate optisch besonders herausgehoben.

„Die Kooperation mit webauto.de ist ein entscheidender Schritt zur integrierten Vermarktung von Fahrzeug-angeboten“, sagt Stefan Granzer, Anzeigenleiter im Bereich Automobil bei der Motor Presse Stuttgart. Neben der etablierten Nutzung der online-Börse(n) kann der Händler per Knopfdruck hochwertige Fahrzeuge aus seinem Bestand in auto motor und sport inserieren, um somit lange kapitalbindende Standzeiten zu vermeiden. Granzer weiter: „Wir bieten dem Handel nun alles aus einer Hand: online-Börse, nationale und regionale Print-Inserate und zusätzliche Präsenz in unserer Premium-online-Börse, das Ganze ohne Aufpreis und dazu noch denkbar einfach im Handling. Wir können damit einen Beitrag leisten, den Handel beim Verkauf seines Fahrzeugbestands entscheidend zu unterstützen.“ Fred Benz, Geschäftsführer der Karlsruher Autobörse webauto.de: „Die Zusammenarbeit von webauto.de und auto motor und sport erweitert konsequent unser Bestreben online und Print weiter zu verbinden. Mit unserer regionalen Zeitung Automarkt und der nationalen Zeitschrift auto motor und sport erreichen unsere Händler zusätzlich zur online-Präsenz jetzt auch über 3,36 Mio. Pkw-begeisterte Leser pro Monat.“

Quelle Pressemitteilung: www.motorpresse.de (1.09.2009)

· Gelesen: 1133 · heute: 2