«

»

Sep
09
2009

Zehn BRAINPOOL Produktionen für Deutschen Fernsehpreise nominiert

BRAINPOOL [BRAINPOOL TV-9.09.09] Mit insgesamt zehn Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis gehen BRAINPOOL Produktionen in diesem Jahr ins Rennen um die begehrten Trophäen. Über gleich drei Nominierungen für den Deutschen Comedypreis darf sich Cindy aus Marzahn freuen: In den Kategorien „Beste Comedyshow“, „Bestes TV-Soloprogramm“ und „Beste Komikerin“ taucht sie mit „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ (RTL), „Schizophren – Ich wollte `ne Prinzessin sein“ (RTL) und als Solokünstlerin auf.

Anke Engelke gehört zu den Nominierten für die „Beste Schauspielerin“ und für die „Beste Sketchcomedy“ mit „Ladykracher“ (Sat.1). Auch Bastian Pastewka hat die Chance auf zwei Preise: als „Bester Schauspieler“ und als Darsteller in „Zwei Weihnachtsmänner“ mit Christoph Maria Herbst in der Kategorie „Beste TV-Komödie“. Weiterhin nominiert: Die Comedyserie „Der kleine Mann“ (ProSieben) mit Bjarne Mädel als „Beste Comedyserie“. Stefan Raab könnte nicht nur beim Deutschen Comedypreis mit „TV total“ (ProSieben) in der Kategorie „Beste Comedy Late Night Show“ abräumen, sondern ist außerdem auch mit „Schlag den Raab“ für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Unterhaltungssendung/Moderation“ von der Jury ausgewählt worden.

Die Preisverleihung des Deutschen Fernsehpreises wird am Samstag, den 26. September live um 20.15 Uhr in Sat.1 zu sehen sein. Durch den Abend führen die Volksmusik-Stars „Wolfgang und Anneliese“ (Bastian Pastewka und Anke Engelke).

Den Deutschen Comedypreis moderiert erneut Dieter Nuhr. RTL überträgt die witzig-glamouröse Gala am Freitag, den 23. Oktober um 21.15 Uhr.

Quelle Pressemitteilung: www.brainpool.com (9.09.2009)

· Gelesen: 1241 · heute: 2