«

»

Nov
10
2009

Deutsche Post spart über 250 Millionen Euro ein

Deutsche Post [Deutsche Post DHL-10.11.09] Ideen der Mitarbeiter für mehr Effizienz und Qualität

Die Deutsche Post hat im zurückliegenden Jahr allein durch 222.500 betriebliche Verbesserungsvorschläge der Beschäftigten 274 Millionen Euro eingespart.

Bei der Ehrung der besten Einreicher 2008 zog der Personalvorstand von Deutsche Post DHL, Walter Scheurle, eine positive Bilanz der vergangenen zehn Jahre: „Seit Einführung unseres internen Ideenmanagements 1999 haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ‚Club der Denker‘ insgesamt rund 1,5 Millionen Verbesserungsvorschläge eingereicht und damit Einsparungen von 1,4 Milliarden Euro erzielt“.

Die Ideen der Beschäftigten haben vielfach Arbeitsabläufe vereinfacht und zu Qualitätsverbesserungen für die Kunden beigetragen. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die innovative Kraft im Unternehmen“, sagte Scheurle. „Es kommt auf das Engagement, die Kreativität und die Motivation jeder und jedes Einzelnen an, wenn wir Deutsche Post DHL in eine gute Zukunft führen wollen.“

Nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) nimmt die Deutsche Post DHL mit ihrem Ideenmanagement seit Jahren die unangefochtene Spitzenposition unter deutschen Firmen ein. Das Institut zeichnete Scheurle für seine „herausragenden Leistungen und Ergebnisse bei der nachhaltigen Förderung des Ideen- und Innovationsmanagements als Führungsinstrument“ mit dem erstmals verliehenen dib Management Award aus. Der Personalvorstand kündigte an, die Methodik des postalischen Ideenmanagements künftig noch stärker auch bei allen Tochtergesellschaften und den ausländischen Konzerneinheiten umzusetzen.

Quelle Pressemitteilung: www.dp-dhl.de (10.11.2009)

· Gelesen: 2154 · heute: 2