«

»

Nov
25
2009

iq media marketing mit weiterentwickelter Struktur

iq media marketing gmbh [Verlagsgruppe Handelsblatt-25.11.09] iq media marketing, der führende Vermarkter von Entscheiderzielgruppen und Qualitätsmedien, bietet eine Vielzahl von innovativen Kommunikationslösungen, die weit über die 1/1 Seite hinaus gehen. Diese Angebote stärker als bisher in konvergente Kommunikationskonzepte für Kunden umzusetzen und so einen Beitrag zum Erfolg von Werbungtreibenden zu leisten, ist ein wesentlicher Treiber für die Weiterentwicklung des Vermarktungskonzeptes.

Zum Anfang nächsten Jahres baut iq media marketing daher neben der lokalen Agenturbetreuung zentrale Branchenteams auf, die aus ihrem sehr guten Branchen-Know-how relevante Kommunikationskonzepte für Werbungtreibende und Agenturen entwickeln – eng an den Kommunikationsanlässen und Aufgabenstellungen der Branchen. In der Forschung wird der Fokus zukünftig nicht nur auf dem Nachweis der Medialeistung liegen, sondern auf dem Nachweis des Wirkungsbeitrags. Die Onlinevermarktung bleibt in der neuen Struktur in der iq digital gebündelt.

Das Führungsteam für die neue Ausrichtung steht: Die Betreuung der Agenturen verantwortet unverändert Bernd Picker, der auf langjährige Erfahrung im In- und Ausland zurückblicken kann. Für die Führung der Branchenteams konnte iq media marketing Heike Fortmann-Weyers gewinnen, die langjährige Erfahrung in der Konzeption konvergenter Konzepte bei verschiedenen Vermarktern sammeln konnte, u.a. bei IP Deutschland. Die Betreuung der Mandanten, die anders als bei anderen Vermarktern eine Kernkompetenz von iq media marketing ist, verantwortet unverändert Gerrit Rabenstein. Rabenstein wird es auch obliegen, den Bereich Wirkungsforschung voranzutreiben.

Marianne Dölz, Sprecherin der Geschäftsführung: „Unser Ziel bei der Neuausrichtung war es, unsere Angebote noch stärker als bisher vom Kunden und seinen Kommunikationsbedürfnissen zu entwickeln. Wir bieten zielgerichtete Lösungen an, nicht nur Anzeigen. Mit unserem qualitativ hochwertigen Portfolio und den vielen innovativen Elementen aus On- und Offline decken wir ein breites Set an Maßnahmen ab, von Awareness und Imagekomponenten bis hin zu Dialogelementen oder solchen, die die Marke erlebbar machen. Puren Rabattschlachten setzen wir damit Lösungen entgegen, die einen Unterschied in Bezug auf die Effektivität von Kampagnen machen.“

Christian Herp, Geschäftsführer: „Die neue Organisation wird die stark wachsende Online-Vermarktung einen weiteren Schritt nach vorne bringen. Durch die noch stärkere Vernetzung der Medienkanäle und das Anbieten konvergenter Werbekonzepte bieten wir unseren Kunden zusätzlich zu den reinen Onlineansätzen einen wesentlichen Mehrwert.“

iq media marketing gmbh
Die iq media marketing mit Hauptsitz in Düsseldorf ist, gemeinsam mit ihrer 100%igen Tochter iq digital, der führende Vermarkter für Entscheidermedien. Das Unternehmen verfügt über eine hohe Medienkompetenz und bietet seinen Kunden neben klassischen Werbeprodukten innovative, intermediale und crossmediale Vermarktungskonzepte sowie gezielte Vernetzung für die Ansprache hochwertiger Zielgruppen. Das crossmediale Portfolio umfasst zahlreiche qualitativ hochwertige Medien, welche über iq media marketing miteinander vernetzt werden können: Tageszeitungen, Wochenzeitungen, Wochenmagazine, Monatsmagazine, Qualitäts-TV-Sender, Quality-Publishersites und Quality-Communities.

Im Printbereich vermarktet die iq media marketing unter anderem das Handelsblatt, die WirtschaftsWoche, DIE ZEIT, Cicero und Monopol, VDI nachrichten, Tagesspiegel, ARTE Magazin und mare. ARTE gehört im TV-Bereich zu den Medienpartnern. Auch international ist das Unternehmen mit marktführenden Medien in Qualitäts- und Entscheiderzielgruppen, darunter TimesOnline, elmundo.es, La Tribune und La Repubblica, gut aufgestellt. Das hohe journalistische Niveau macht die Medien zu Erfolgsgaranten bei der Ansprache anspruchsvoller und hochwertiger Zielgruppen. iq media marketing unterstützt Werbungtreibende und Mediaagenturen optimal mit speziell entwickelten Studien und Prognosen wie Ad-Trend 2015, Financial Community und Faszinations-Atlas Entscheider sowie dem eigenen Leseranalyse Entscheider (LAE) Competence Center.

iq digital vermarktet neben Web 2.0-Inhalten wie die Top-Communities studiVZ, meinVZ und schülerVZ in Deutschland hochkarätige Angebote im Bereich News, Finanzen, Wirtschaft und Politik. Websites wie Handelsblatt.com (inkl. sechs redaktionell eigenständiger Newsletter), wiwo.de, reuters.de und BBC.com informieren Entscheider täglich aktuell über alle relevanten Themen. Zum Online Portfolio gehören außerdem DIE ZEIT, LinkedIn, SciTechs-online, die Vermarktungsgemeinschaft von vdi-nachrichten.com und Spektrum.de, golem.de mit News aus der IT-Branche sowie die Luxus-Site für Automobile ClassicDriver.com.

Quelle Pressemitteilung: www.vhb.de (25.11.2009)

· Gelesen: 1498 · heute: 2