«

»

Nov
30
2009

Springer kooperiert mit CreateSpace beim Vertrieb von Büchern ohne Lagerhaltung

CreateSpace [Springer Science+Business Media-30.11.09] Sämtliche Softcover-Ausgaben von Springer im POD-Format verfügbar in den USA

Springer Science+Business Media (Springer) hat mit CreateSpace, einem Unternehmen der Gruppe Amazon.com, eine Vereinbarung unterzeichnet, die vorsieht, den Kunden in den USA sämtliche Softcover-Ausgaben von Springer im POD-Format zur Verfügung zu stellen. Damit möglichst viele Bücher im Rahmen dieser Vereinbarung als POD-Titel angeboten werden können, gehören auch viele neue Softcover-Titel dazu, die bei Springer ausschließlich in POD vorliegen.

Derzeit werden darüber hinaus zahlreiche Hardcover-Ausgaben von Springer als Softcover aufbereitet und können so durch Amazon angeboten werden. Auch besonders gefragte Springer-Bücher werden im POD-Format für Softcover-Ausgaben im Großdruck aufbereitet. Springer ist einer der weltweit führenden Wissenschafts- und Fachverlage. CreateSpace ist ein führender Anbieter von On-Demand-Services für unabhängige Autoren, Verlage, Filmstudios und Markenanbieter.

Syed Hasan, President STM Sales Americas, sagt zu der Vereinbarung: „Springer ist der größte Buchverlag im Bereich Wissenschaft, Technik und Medizin und steht für Innovation bei der Publikation von eBooks in diesem Marktsegment. Dass der Verlag nun überwechselt zu einem lagerfreien Vertriebsmodell und dabei seine Titel über ein elektronisches Print-on-Demand-Format vorrätig hält, ist der nächste logische Schritt hin zu einem Verlag der Zukunft. Der Nutzen für unsere Kunden und die zweifelsohne wirtschaftlichen Vorteile liegen bei einer solchen Entscheidung auf der Hand.“

Alle Bücher von Springer werden permanent und dauerhaft verfügbar sein, es wird keine vergriffenen Titel mehr geben. Durch ein digitales Angebot wie POD können Verlage außerdem Lager- und Versandkosten einsparen; der Transport an die Einzelhändler entfällt.

„Springer ist ein führender Akteur, der die Kommunikation unter den Wissenschaftlern fördert und sie miteinander vernetzt. Heute ist es für den Verlag wichtig, ein flexibleres Angebot bei gedruckten Büchern zu haben als der traditionelle Offset bieten kann“, so David Symonds, Hauptgeschäftsführer von CreateSpace. „Für den Übergang zu einer flexibleren, kundenorientierten und lagerfreien Lieferkette hat sich Springer für den Print-on-Demand-Vertrieb über CreateSpace entschieden.“

Mit CreateSpace Print-On-Demand können Titel von Springer bereits am Tage ihrer Bestellung hergestellt und ausgeliefert werden. Springers Print-on-Demand-Titel können auch über die beliebten Versandprogramme von Amazon wie Free Super Saver Shipping und Amazon Prime bestellt und über Amazons Search Inside the Book eingesehen werden.

„Für Kunden, die bei Amazon.com bestellen, ist dies eine gute Nachricht. Bei dieser neuen lagerfreien Print-on-Demand-Lösung profitieren sie nicht nur von dem größeren Angebot an Springer-Büchern, sondern sie haben alle Titel stets vorrätig und bekommen sie so schnell es geht zugestellt“, sagte Russell Grandinetti, Vice President, Books, Amazon.

Über Springer
Springer Science+Business Media ist ein international führender Wissenschaftsverlag, der hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen publiziert. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Im Bereich Science, Technology, Medicine (STM) bringt das Unternehmen etwa 2.000 Zeitschriften, mehr als 6.500 neue Bücher jährlich und die weltweit umfangreichste STM eBook Collection heraus. Mit über 5.000 Mitarbeitern hat die Gruppe Niederlassungen in etwa 20 Ländern in Europa, den USA und Asien. Im Jahr 2008 erzielte Springer einen Jahresumsatz von ca. 880 Millionen Euro.

Über CreateSpace
CreateSpace ist ein führender Anbieter von On-Demand-Services für unabhängige Autoren, Verlage, Filmstudios und Markenanbieter. CreateSpace übernimmt die lagerfreie Auslieferung von Büchern, CDs und DVDs auf Bestellung und bietet Musik-Downloads über Amazon MP3 und Video-Downloads über Amazon Video On Demand an. CreateSpace ist eine Marke von On-Demand Publishing LLC, einer Tochtergesellschaft von Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN).

Über Amazon.com
Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN), ein in Seattle ansässiges Fortune 500-Unternehmen, öffnete sein Portal im World Wide Web im Juli 1995 und bietet heute die weltweit größte Auswahl an Titeln. Amazon.com, Inc. versteht sich als Unternehmen mit der weltweit besten Kundenorien¬tierung. Kunden können hier alles finden, was sie online kaufen möchten. Sie sind bestrebt, den Kunden die Produkte zu dem möglichst niedrigsten Preis anzubieten. Amazon.com und andere Verkäufer bieten Millionen einzigartiger neuer, überarbeiteter und gebrauchter Titel, unter ande¬rem in den Kategorien Bücher, Filme, Musik & Spiele, digitale Downloads, Elektronik & Com¬pu¬ter, Heim & Garten, Spielzeug, Kinder & Baby, Lebensmittel, Kleidung, Schuhe & Schmuck, Ge¬sundheit & Schönheit, Sport & Outdoor sowie Werkzeuge, Auto & Baumarkt.

Amazon Web Services bietet Webentwicklern Zugang zu hervorragenden Infrastrukturservices auf Basis einer eigenen Back-End-Technologieplattform von Amazon, die die Entwickler nutzen können, um Geschäfte nahezu jeglicher Art zu ermöglichen. Beispiele für diese Services sind Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2), Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), Amazon SimpleDB, Amazon Simple Queue Service (Amazon SQS), Amazon Flexible Payments Service (Amazon FPS), Amazon Mechanical Turk und Amazon CloudFront.

Quelle Pressemitteilung: www.springer-sbm.com (30.11.2009)

· Gelesen: 2007 · heute: 2