«

»

Feb
22
2010

AGOF startet mit neuen Lizenznehmern ins neue Jahr

AGOF - Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. [AGOF-22.02.10] Der Lizenznehmerkreis für die Markt-Media-Studie internet facts bekommt weiteren Zuwachs. So kann die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) fünf Neuzugänge begrüßen, die bereits in der kommenden Ausweisung der internet facts 2009-IV mit dabei sein werden.

Seit dem 01.10.2009 sind neben den Online-Vermarktern Celebrity News UG mit dem Angebot Promiflash (www.promiflash.de) und intermedia advertising GmbH mit inside-handy.de (www.inside-handy.de), inside-digital.de (www.inside-digital.de) und inside-hotel.de (www.inside-hotel.de) auch das Business-Netzwerk XING (www.xing.com) der XING AG an Bord und werden bereits in der anstehenden internet facts 2009-IV das erste Mal ausgewiesen werden.

Bereits bei der internet facts dabei, aber in der anstehenden Welle unter neuen Vermarktern ausgewiesen werden das Finanzmagazin FinanzNachrichten.de (www.finanznachrichten.de), bislang von der urbi AD orbi GmbH und in Zukunft von der teligo GmbH betreut, sowie die Spiele-Community king.com (www.king.com), bislang AOL Deutschland Medien GmbH, die von der Midasplayer Vertriebs GmbH übernommen wird.

Die Lizenzierung der internet facts berechtigt zur Teilnahme an der Markt-Media-Studie der AGOF sowie zur Ausweisung der Ergebnisse. Diese können zum Zwecke der Vermarktung eines Online-Angebotes eingesetzt werden, was einen maßgeblichen Erfolgsfaktor für die Media-Vermarktung darstellt.

Die AGOF
Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen, für Transparenz und praxisnahe Standards in der Internet- und Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Mit der internet facts und dem darin ausgewiesenen Leistungswert Unique User hat die AGOF die einheitliche Online-Reichweitenwährung als Basis für die Online-Mediaplanung im Markt etabliert.

Mitglieder sind: AOL Deutschland Medien GmbH, Axel Springer Media Impact, BAUER MEDIA KG, eBay Advertising Group GmbH, freeXmedia GmbH, G+J Electronic Media Sales GmbH, Hi-media S.A., InteractiveMedia CCSP GmbH, IP Deutschland GmbH, iq digital media marketing GmbH, Microsoft Advertising, OMS Vermarktungs GmbH & Co. KG, SevenOne Media GmbH, SPIEGEL QC, TOMORROW FOCUS AG, United Internet Media AG und Yahoo! Deutschland GmbH.

Lizenznehmer sind: AdBerry Media GmbH, Adconion Media Group, adflames Media – A Division of Warner Music Group Germany Holding GmbH, AdImpulse Media GmbH, ad pepper media, AdTiger.de, ADselect GmbH, Andreae-Noris Zahn AG, artnet AG, Axel Springer Financial Media | wallstreet:online, Business Advertising GmbH, Celebrity News UG, Codex Media GmbH, CommonMedia, construktiv GmbH, Euro Klassik GmbH, Fantastic Zero, Glam Media GmbH, GoYellow GmbH, Greater Union Filmpalast GmbH, guenstiger.de Verlag GmbH, IDG Communications Media AG, imedo GmbH, intermedia advertising GmbH, krebomedia GmbH, magnus.de, MAIRDUMONT MEDIA, mediaflite GmbH, mediaroute GmbH, MEDIENHAUS.de GmbH, Medienwirtschaft Verlags GmbH, Midasplayer Vertriebs GmbH, mokono GmbH, MySpace/Fox Interactive Media GmbH, NetMediaEurope Deutschland GmbH, netpoint media GmbH, OnVista Media GmbH, QUARTER MEDIA GmbH, QWERTZ-Media GmbH, RealGames Europe B.V., reachnet, RTL Radiovermarktung GmbH, SOMA 2 GmbH, Ströer Interactive GmbH, teligo GmbH, teltarif.de Onlineverlag GmbH, TG Publishing AG, TripAdvisor Ltd., TripleDoubleU GmbH, Unister Media, Urban Media GmbH, urbi AD orbi GmbH, Verlag Werben & Verkaufen GmbH, Vertical Network Media GmbH, VIACOM Brand Solutions, WEB FINANCIAL GROUP Company, WerbeWeischer GmbH & Co. KG, WORT & BILD VERLAG Konradshöhe GmbH, XING AG und xplosion media GmbH.

Quelle Pressemitteilung: www.agof.de (22.02.2010)

· Gelesen: 2111 · heute: 2