«

»

Feb
25
2010

Dem E-Paper-Leser auf der Spur: Nielsen und Visible Vibrations vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Nielsen Media Research [Nielsen Media Research-25.02.10] Die Präsentation von Apples iPad, dessen erste Version bereits im März auf den Markt kommen soll, hat bei den Verlagen neue Hoffnungen für die Verbreitung von E-Papers geweckt. Das Markt- und Medienforschungsunternehmen Nielsen plant in einer Kooperation mit der Visible Vibrations GmbH (3D-Zeitschrift.de), dem führenden Anbieter einer Software zur einfachen und schnellen Erstellung von multimedialen elektronischen Magazinen, die Nutzung der neuen Medienangebote methodisch zu beobachten.

„Mit multimedialen E-Papers auf elektronischen mobilen Lesegeräten wie dem iPad können erstmalig konvergente Medienofferten sehr nutzerfreundlich angeboten und somit für ein Massenpublikum interessant werden. Wir wollen diese Entwicklung von Anfang an mit unseren Forschungsinstrumenten begleiten, um Verlagen, aber auch Unternehmen, die diese Technologie für Corporate Publishing nutzen, kurzfristig solide Erkenntnisse über Nutzungsgewohnheiten der E-Paper-Leser zur Verfügung zu stellen.“, erklärt Ludger Wibbelt, Geschäftsführer der Nielsen Media Research GmbH.

„In Visible Vibrations mit seiner Software 3D-Zeitschrift haben wir einen Technologiepartner gefunden, der in diesem Bereich führend ist.“

„Wir freuen uns sehr auf die Kooperation mit Nielsen. Gemeinsam werden wir dem Markt eine fundierte und neutrale Nutzungsstatistik anbieten können, die aus den Händen eines der bekanntesten Medienforschungsinstitute kommt. Unseren Kunden zeigen wir damit Wege auf, wie sie ihre ePaper-Angebote und Werbeformate streng nach den Bedürfnissen der Nutzer weiterentwickeln können“, kommentiert Holger Meyer, Geschäftsführer der Visible Vibrations GmbH und Anbieter der Software 3D-Zeitschrift.

Erste Case Studies sind bereits für das erste Halbjahr 2010 geplant.

Quelle Pressemitteilung: www.nielsen-media.de (25.02.2010)

· Gelesen: 1739 · heute: 2