«

»

Feb
25
2010

iq media marketing und arte beenden Zusammenarbeit

iq media marketing [Verlagsgruppe Handelsblatt-25.02.10] iq media marketing und arte werden in Zukunft getrennte Wege gehen. Trotz guter Umsatzentwicklung in 2010, vor allem im TV, gingen die Vorstellungen beider Partner über die Vermarktung zuletzt auseinander. Die Zusammenarbeit endet zum 31.08.2010. iq media marketing wird sich am Ausschreibungsprozess nicht beteiligen.

iq media marketing gmbh
Die iq media marketing mit Hauptsitz in Düsseldorf ist, gemeinsam mit ihrer 100%igen Tochter iq digital, der führende Vermarkter für Entscheidermedien. Das Unternehmen verfügt über eine hohe Medienkompetenz und bietet seinen Kunden neben klassischen Werbeprodukten innovative, intermediale und crossmediale Vermarktungskonzepte sowie gezielte Vernetzung für die Ansprache hochwertiger Zielgruppen. Das crossmediale Portfolio umfasst zahlreiche qualitativ hochwertige Medien, welche über iq media marketing miteinander vernetzt werden können: Tageszeitungen, Wochenzeitungen, Wochenmagazine, Monatsmagazine, Qualitäts-TV-Sender, Quality-Publishersites und Quality-Communities.

Im Printbereich vermarktet die iq media marketing unter anderem das Handelsblatt, die WirtschaftsWoche, DIE ZEIT, VDI nachrichten, Tagesspiegel und mare. Das hohe journalistische Niveau macht die Medien zu Erfolgsgaranten bei der Ansprache anspruchsvoller und hochwertiger Zielgruppen. iq media marketing unterstützt Werbungtreibende und Mediaagenturen optimal mit speziell entwickelten Studien und Prognosen wie Ad-Trend 2015, Financial Community und Faszinations-Atlas Entscheider sowie dem eigenen Leseranalyse Entscheider (LAE) Competence Center.

iq digital vermarktet neben Web 2.0-Inhalten wie die Top-Communities studiVZ, meinVZ und schülerVZ in Deutschland hochkarätige Angebote im Bereich News, Finanzen, Wirtschaft und Politik. Websites wie Handelsblatt.com (inkl. sechs redaktionell eigenständiger Newsletter), wiwo.de, reuters.de und BBC.com informieren Entscheider täglich aktuell über alle relevanten Themen. Zum Online-Portfolio gehören außerdem DIE ZEIT, LinkedIn, vdi-nachrichten.com, Spektrum.de, golem.de mit News aus der IT-Branche sowie die Luxus-Site für Automobile ClassicDriver.com.

Quelle Pressemitteilung: www.vhb.de (25.02.2010)

· Gelesen: 1864 · heute: 3