«

»

Mrz
12
2010

Duden Praxis – Der praktische Ratgeber für moderne Korrespondenz

Duden Praxis – Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben [Dudenverlag-12.03.10] „Duden Praxis – Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben”

Wer Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben möchte, muss mehr beherrschen als Orthografie und Grammatik – auch inhaltliche, formale und stilistische Gestaltungsregeln sind zu berücksichtigen. Der Dudenverlag präsentiert jetzt in der neuen Reihe „Duden Praxis” den Ratgeber „Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben”.

Das rund 600 Seiten starke Buch ist ein umfassendes Nachschlagewerk für das richtige und moderne Abfassen von Privatbriefen, Briefen an Ämter und öffentliche Einrichtungen, Geschäftsbriefen und E-Mails einschließlich fremdsprachiger Korrespondenz.

Inhaltlich bietet der Ratgeber u. a. das Einmaleins des Briefeschreibens mit Tipps zum korrekten Aufbau und verständlichen Formulieren. Es fehlen weder ausführliche Erläuterungen zu Formen und DIN-Normen noch übersichtliche Anleitungen, Musterbriefe, Sprachtipps für gutes Deutsch sowie eine Aufstellung der wichtigsten Formulierungen in Englisch, Französisch und Spanisch.

Mit „Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben” ist ein sorgfältig gearbeitetes, an der Praxis der modernen Korrespondenz orientiertes Kompendium gelungen. Der Titel ist für 16,95 Euro im Handel und im Downloadshop unter www.duden.de/downloadshop erhältlich.

Der Ratgeber umfasst fünf Kapitel. Das erste, „Verständlich formulieren”, erklärt grundsätzliche Fragen der Gliederung, Formulierung und Prägnanz sowie den korrekten Einsatz von Stilmitteln. Im zweiten Teil, „Formen und DIN-Normen”, werden formale Grundsätze beim Verfassen von Schreiben übersichtlich aufgeführt. Einer kurzen Einleitung folgen klare Tabellen, denen man das Gewünschte auch beim Nachschlagen schnell entnehmen kann: Wie lautet die Anrede für eine Professorin? Wie schreibt man eine Familie an? Wie ist ein Brief zu adressieren, damit nur der Empfänger persönlich den Brief öffnet und nicht etwa das Sekretariat? Zeitgemäße Formen von Anschrift, Datum, Betreff, Anrede fehlen ebenso wenig wie die von Briefschluss oder Anlagenvermerk.

Das dritte Kapitel ist eine Sammlung von Musterschreiben für die private Korrespondenz. Hier finden sich Vorlagen für alle Schreibanlässe: Musterbriefe für Schreiben an Ämter, Behörden oder Bildungseinrichtungen sowie für Glückwunschbekundungen zu Geburt und Konfirmation, zu Verlobung und Vermählung, aber auch für Kondolenzbriefe. Berücksichtigt wird hier auch die
E-Mail-Korrespondenz.

Im vierten Teil finden sich Musterschreiben für die Geschäftskorrespondenz, die das komplette Spektrum abdecken: von Anfragen über Absagen, Angebote und Anträge bis zu Dankschreiben, Hotelbuchungen, Mahnungen sowie Widerrufen, Kündigungen und Öffentlichkeitsarbeit. Im fünften Kapitel „Sprachtipps” finden die Nutzer des Kompendiums Lösungen für typische Probleme im Umgang mit der deutschen Sprache: Heißt es „diesen Jahres” oder „dieses Jahres”, kann ich „halbjährig” oder „halbjährlich” kündigen, habe ich „Kosten” oder „Unkosten”, bestelle ich „den Prospekt” oder „das Prospekt”?

Zum schnellen Auffinden der gewünschten Informationen enthält der Dudenratgeber „Briefe gut und richtig schreiben!“ ein praktisches Register.

Duden Praxis – Briefe und E-Mails gut und richtig schreiben
Die praktische Hilfe für richtiges und modernes Schreiben von Privat-, Behörden-, Geschäftsbriefen, E-Mails und fremdsprachiger Korrrespondenz
1. Auflage – 608 Seiten – Gebunden
ISBN 978-3-411-74301-8
Ladenpreis 16,95 € (D); 17,50 € (A); 30.70 CHF
Dudenverlag Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 2010

Quelle Pressemitteilung: www.duden.de (13.03.2010)

· Gelesen: 1579 · heute: 2