«

»

Mrz
15
2010

DPV Network betreut Vertrieb von InShoes

InShoes [DPV Network-15.03.10] Alles was geht. Am 17. März erscheint die erste Ausgabe von InShoes. Europas erstes Publikumsmagazin, das der gesamten Palette an Schuhen, Taschen und Accessoires gewidmet ist.

Mit zahlreichen Reportagen, Interviews, opulenter Optik und kommentierten Modestrecken in hochwertiger Ausstattung begleitet InShoes „Alles was geht“. Also alles, was die Herzen von Schuh-Liebhabern höher schlagen lässt. Zielgruppe sind Männer und Frauen über 25, die sich überdurchschnittlich für schöne Schuhe, Taschen und Accessoires interessieren.

InShoes schreibt über Menschen in Schuhen – und über Leute, die diese herstellen. Entsprechend breit gefächert ist die Themenpalette: von den High Heels eines Christian Louboutin oder Manolo Blahnik bis zu Birkenstock-Sandalen; vom coolen flipflop bis zum derben Wanderschuh; von sexy beschuhten Stars auf dem Roten Teppich bis zum üppig gefüllten Schuhschrank der hübschen Nachbarin; vom berühmten Designer bis zum kreativen Eigenbauer im Szeneviertel; vom kleinen Handwerksmeister bis zur Massenfabrikation in China; vom Einkaufsbummel bis zur Wüstenwanderung; von den besten Schuhläden Deutschlands bis zu echten Schuhtypen auf der Straße.
Aus der Branche kommen alle zu Wort: große und kleine Traditionsfirmen, klassische Labels und die Newcomer der Szene.

Selbstverständlich präsentiert InShoes in jeder Ausgabe die angesagtesten Mode-Highlights für sie und ihn, exklusiv produziert in Zusammenarbeit mit renommierten Fotografen und zusammengestellt von einer kompetenten Mode-Redaktion.

„Wir wollen den schönen Dingen eine Bühne geben und unsere Leser inspirieren. Das Konzept kommt an“, so Christoph Meyer Adler, Verlagsleiter und gemeinsam mit den beiden Chefredakteuren Michael Eckert und Helmut Fiebig Herausgeber von InShoes. Dazu kündigt Meyer-Adler an: „InShoes hat mit dem Schuhhaus Görtz eine umfängliche Kooperation vereinbart. Wir haben in unserem ersten Heft eine große Titelgeschichte über die neue „Sex and the City“-Kollektion von Görtz im Heft, die extra zum Start des neuen „Sex and the City“-Kinofilms produziert wird. Darüber hinaus bekommen wir über exklusive Promotionflächen im Görtz-Newsletter allein 200.000 Kontakte – jeden zweiten Monat.“

Für weitere Käufer-Aufmerksamkeit sorgt mit umfangreichen PoS-Maßnahmen der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, der für den Vertrieb von InShoes verantwortlich ist, im Einzelverkauf und im Abo. Zum Launch gibt es Schaufensterbuchungen im Bahnhofsbuchhandel, Varioplakate im Einzelhandel und ein Händlergewinnspiel.

InShoes erscheint im Jahr 2010 mit insgesamt sechs Ausgaben. Der Copypreis liegt bei 4,80€, die Druckauflage der Startausgabe bei 100.000 Exemplaren.

Quelle Pressemitteilung: www.dpv.de (15.03.2010)

· Gelesen: 2643 · heute: 2