«

»

Apr
29
2010

Pralles Leben: Kirche launcht christliche Illustrierte am Kiosk

lebenslust [SCM Bundes-Verlag-26.04.10] „lebenslust“ ab Ende April erhältlich – Startauflage 250.000

Am Montag, den 26. April erscheint im deutschsprachigen Raum das neue christliche Magazin „lebenslust“. Die Zeitschrift, die der SCM Bundes-Verlag (Witten) in Zusammenarbeit mit zahlreichen Medienpartnern herausgibt, startet mit einer Auflage von 250.000 Exemplaren. lebenslust wird viermal im Jahr erscheinen und an Kiosken, Supermärkten, Bahnhofsbuchhandlungen und Flughäfen erhältlich sein.

lebenlust – laut reden über die Höhen und Tiefen im Leben
lebenslust richtet sich an Menschen, die sich für Spiritualität und Glauben interessieren, aber keine Kirchengemeinde ihr Zuhause nennen. Das hochwertig produzierte Heft will „informativ und unterhaltsam, zugleich aber auch sensibel und unaufdringlich“ vom Glauben reden, guten Rat und kurzweiligen Geschichten aus allen Bereichen des Lebens bieten: „Wartezimmer-, Nahverkehrs- und Mitnahme-tauglich“. Ulrich Eggers, Leiter des SCM Bundes-Verlages erklärt: „lebenslust will Lust auf Leben und Lust auf Glauben machen. Die Zeitschrift ist ein bunter lebenskompetenter Mix, mit dem die Kirche Flagge zeigt. Wir blenden Probleme nicht aus, wollen aber endlich auch einmal laut darüber reden, wie viel Freude gelingendes Leben macht und zeigen, welche praktische Rolle der Glaube dabei spielen kann. lebenslust will das Leben feiern und genießen und zugleich dazu anregen über Lebensqualität, Krisenbewältigung und ein erfülltes Leben trotz unerfüllter Wünsche und Probleme nachzudenken.“

Abwechslungsreich im handlichen Pocket-Format
lebenslust präsentiert auf 132 Seiten im handlichen Format 18,4 x 13,4 cm kurze, abwechslungsreich gestaltete Artikel in vier Rubriken: „Menschen & Geschichten“, „Wissen & Glaube“, „Familie & Freunde“ und „Hobby & Freizeit“. In der ersten Ausgabe geht es unter anderem um den deutschen Trend zum Auswandern, um „die Kunst, glücklich zu sein“, um „Gitarrengott“ Carlos Santana und seine spirituelle Suche und um einen Mann, der dem Ehepaar Honecker während des Umsturzes in der DDR Asyl gewährte.

lebenslust kennenlernen: In Arztpraxen oder im Internet
Das neue Magazin wird neben dem Kiosk-Verkauf zusätzlich mit knapp 100.000 Leseexemplaren in 16.400 Artpraxen deutschlandweit ausliegen. Am Montag, dem 26. April wird außerdem die neue lebenslust-Website www.lebenslust-magazin.net gelauncht. Dort können Interessierte online in der ersten lebenslust-Ausgabe blättern.

Inhalt der lebenslust-Startausgabe:
Bericht über den früheren Hamas-Insider und israelischen Spitzel Mosab Hassan Yousef, der sich mittlerweile dem christlichen Glauben zugewandt hat.
Kommentar zum Thema Schuld und Vergebung anhand des „Falls“ der Bischöfin Margot Käßmann.
Außerdem:
Eine Geschichte über Romantik und Nostalgie des „Flusswanderns“, eine Analyse über die Liebe in der Fernseh-Kriminalreihe „Tatort“, ein Partnertest, Tipps zur Eröffnung der Grillsaison, Rätselseiten, originellen Geschenken für die Freundschaft, Informationen zum größten Foto der Welt, beliebten Sehenswürdigkeiten oder kulturellen Highlights sowie ein zehnseitiger Spezial-Teil zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Quelle Pressemitteilung: www.bundes-verlag.de (26.04.2010)

· Gelesen: 1713 · heute: 2